Paten für werdende Papas gesucht

Der Sozialpädagoge Andreas Gerts möchte werdende und junge Väter unterstützen. Dafür sucht der Pankower Sozialpädagoge PapaPaten. (Foto: BW)

Pankow. Männer, die das erste Mal Nachwuchs erwarten, will das Projekt PapaPaten unterstützen. Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt des Jugendamt und des Sozialpädagogen Andreas Gerts. Er koordiniert die Arbeit.

"Aus meiner eigenen, aber auch aus der Erfahrung von Kollegen, weiß ich, dass sich werdende Väter oft einen männlichen Gesprächspartner zum Thema wünschen", berichtet Andreas Gerts.

Nicht immer sind aber eigene Väter oder väterliche Freunde da. Während werdende Mütter eine Hebamme haben, die ihnen zu all ihren Fragen Auskunft gibt, bestehen adäquate Angebote für junge Väter bisher nicht. Mit den PapaPaten kann diese Lücke geschlossen werden. "Bei der Vorbereitung von werdenden Vätern auf die Geburt ihrer Kinder fehlt es generell an männlichem Fachpersonal", erklärt Andreas Gerts. "Geburtsvorbereitung, so belegen Studien, ist oft noch alleinige Angelegenheit der Mütter."

Deshalb möchte der Sozialpädagoge werdenden jungen Vätern einen männlichen Begleiter an die Seite stellen, der bereits Vater ist. Andreas Gerts: "Dieser soll eine Art Mentor, ein Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Vaterwerden und für frisch gebackene Väter sein."

Der werdende oder junge Vater muss nicht ständig in Kontakt zu seinem Paten stehen. "Manchmal reicht es schon, wenn man ihn sozusagen als Telefonjoker für kurze Fragen oder bestimmte Tipps zur Verfügung hat. Da reicht oft schon ein kurzer Anruf, um Dinge zu klären", so Gerts.

Ziel des PapaPaten-Projektes ist es, junge Väter nicht nur besser auf die Geburt ihrer Kinder, sondern auch auf deren erstes Lebensjahr vorzubereiten. So lassen sich Probleme und Konflikte vermeiden, um die sich sonst vielleicht das Jugendamt kümmern müsste.

Damit junge Väter unterstützt werden können, sind Andreas Gerts gestandene Väter als ehrenamtlich tätige Paten herzlich willkommen. Die ersten zehn Paten sind bereits aktiv. Wer Lust auf dieses Ehrenamt hat, kann sich ebenso bei Andreas Gerts melden, wie werdende Väter, die einen männlichen Gesprächspartner für einen Austausch wünschen.

Sozialpädagoge Andreas Gerts ist unter 0178/401 78 92 sowie über den E-Mail-Kontakt gerts@wortraum-berlin.de zu erreichen.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.