SPD gibt einen Familienkompass für den Kiez heraus

Berlin: SPD-Kreisbüro Pankow-Süd |

Pankow. Einen „Familienkompass 2015/2016“ hat die SPD Pankow-Süd zusammengestellt und jetzt veröffentlicht.

Auf 35 Seiten finden sich in ihm nützliche Adressen und Hinweise für Familien in Pankow-Süd. Von Kindergärten, Schulen, Kinder-, Jugend- und Familieneinrichtungen über Sportvereine, Beratungsangebote bis hin zu Spielplätzen ist alles dabei. Die genauen Adressen und nützliche Fakten sollen Eltern helfen, die richtigen Angebote für ihre Kinder zu finden.

„Nach Pankow ziehen besonders viele junge Familien. Es gibt hier bereits ein breites Angebot an Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Familien. Aber viele haben keinen Überblick, welche Einrichtungen sich in der direkten Nachbarschaft im Kiez befinden“, so Gesine Schmidt-Grosser, die stellvertretende Vorsitzende der SPD Pankow-Süd. „An dieser Stelle wollen wir Familien mit unserem Familienkompass unterstützen.“

Gesine Schmidt-Grosser ist zugleich Leiterin der Projektgruppe Vereinbarkeit Familie und Beruf bei der SPD Pankow-Süd. „Wir haben die Projektgruppe vor einem Jahr gegründet. Sie befasst sich mit der Situation der Familien, Kinder und Jugendlichen im Kiez. Dabei ist gleich die Idee einer Sammlung mit den wichtigsten Angeboten für Familien im Kiez entstanden.“ Die Initiatoren hoffen, dass sie den Familienkompass in den nächsten Jahren kontinuierlich aktualisieren und erweitern können. Für Hinweise per E-Mail an info@spd-pankow-sued.de sind sie immer dankbar. BW

Der Kompass steht auf http://asurl.de/12t5 zum Herunterladen bereit oder kann in gedruckter Form im Kreisbüro der SPD, Berliner Straße 30, abgeholt werden.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.