Winterferienkurse für Kinder im Gläsernen Labor

Im Gläsernen Labor können Schüler unter Anleitung von Claudia Jacob und ihren Kollegen experimentieren. (Foto: BW)

Buch. Der Forschergarten des Gläsernen Labors bietet in den Winterferien Kurse für Kinder im Alter ab sechs Jahre an. Sie können jeweils einen Tag lang zu unterschiedlichen Themen experimentieren.Los geht es am 2. Februar. An diesem Tag beschäftigen sich ab Elfjährige von 9 bis 17 Uhr mit dem Thema "Der Duft der Welt". Sie gehen unter anderem der Frage nach: Wie kommt man an den Duft einer Rosen und anderer Pflanzen heran. Außerdem können die Teilnehmer eigene Düfte kreieren und Produkte herstellen.

"Alles nur heiße Luft?" ist das Thema am 3. Februar. Dazu sind Kinder zwischen sechs und zehn Jahren von 9 bis 13 Uhr willkommen. Sie können erfahren, wie ein Heißluftballon funktioniert und welche physikalischen Gesetze dabei wirken. Für die etwas älteren Kinder geht es am 4. Februar einen ganzen Tag lang um die Frage, wie man aus Hefe Strom gewinnen kann. Weitere Energieexperimente sind geplant. Am 5. Februar ab 9 Uhr sind dann Acht- bis Zehnjährige zum Workshop "Chemie in der Küche" und am 6. Februar Sechs- bis Achtjährige zum Workshop "Hänsel und Gretel" willkommen.

Alle Ferienkurse finden im Gläsernen Labor in der Robert-Rössle-Straße 10, Haus 13, statt. Das Labor besteht seit 16 Jahren. Im Rahmen des Forschergartens gehen Wissenschaftler mit Experimentierkoffern in Kindergärten und Grundschulklassen und führen die Kinder spielerisch an naturwissenschaftliche Themen heran. In den Ferien werden zusätzlich Werkstätten im Gläsernen Labor angeboten.

Kinder können von ihren Eltern für die Winterferienkurse auf www.forscherferien-berlin.de angemeldet werden. Weitere Informationen gibt es unter 94 89 29 22.

Bernd Wähner / BW

0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.