Zahl der Kinder in Pankow wächst immer weiter

Pankow. Das Bezirksamt soll die Spielplatzplanung fortschreiben. Diesen Auftrag erteilte jetzt die Bezirksverordnetenversammlung (BVV).

"Pankow wächst weiter, und dies sieht man erfreulicher Weise auch an der Zahl der im Bezirk wohnenden Kinder", erklärt der kinder- und jugendpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Thomas Bohla. Damit werden auch mehr Spiel- und Freiflächen benötigt. Die letzte Pankower Spielplatzplanung wurde 2004 erstellt. Seitdem hat das Bezirksamt in Zusammenarbeit mit den Fachausschüssen der BVV, der Spielplatzkommission und mit Beteiligung von Kindern Anstrengungen unternommen, um die Planungen umzusetzen. "Auch mit der Umsetzung von Einzelmaßnahmen im Rahmen des Kita- und Spielplatzsanierungsprogramms wird die Versorgungssituation weiter verbessert", schätzt Bohla ein.

Wegen der Nutzung von öffentlichen Spielplätzen durch Kitas ohne eigene Freiflächen, durch Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur und im Spielplatzbestand sowie durch neue fachliche Ansichten in puncto Spiel- und Freiflächen müsse nach zehn Jahren aber über eine neue Spielplatzplanung für Pankow nachdacht werden, so Bohla. Unter anderem müssten die bestehenden Plätze analysiert werden, ob und wie dringend eine Aufwertung nötig ist. Auch der Bau von neuen Spielplätzen in Ortsteilen, in denen viele Wohnungsneubauten entstehen, müsse geprüft werden. Deshalb soll zeitnah die bisherige Spielplatzplanung aktualisiert werden.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.