All inclusive einmal anders

Berlin: Rathaus Pankow |

Pankow. Sieben Tage lang sammelten Vereine, Verbände, Schulen, Kitas und alle Interessierten gemeinsam Erfahrungen mit der praktischen Umsetzung von Inklusion. Möglich machte das das Junior Team Berlin.

Beim inklusiven Juniorteam handelt es sich um eine Kooperation der Sportjugend Berlin mit dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin. Zusammen versuchten sie vom 12. bis 19. September möglichst vielen Hauptstädter zu zeigen, wie auch Menschen mit Handicap Sport treiben können. Besonders die jüngste Generation nahm das Thema Inklusion begeistert auf. Das Kurvendrehen im Rollstuhl brachte mehr als einem Kind ein Lächeln ins Gesicht. Das nährt natürlich die Hoffnung, dass das sportliche Miteinander auch nach dem Ende der Pankower Inklusionswoche weitergeht.
Gerrit Lagenstein / gl



0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.