Fünfte Niederlage in der Fremde

Pankow. Nach zuletzt zwei deutlichen 5:0-Siegen setzte es am vergangenen Sonntag bei Landesliga-Absteiger Friedenauer TSC eine 1:3-Niederlage für die Fortuna – es war die fünfte Niederlage auf fremden Plätzen im sechsten Spiel. Die frühe Führung der Hausherren aus der 9. Spielminute hatte Paul Köster nach 38 Minuten zunächst ausgleichen können – der erste Saisontreffer für den Abwehrspieler der Fortuna! Nach dem Seitenwechsel gelangen dem Gegner aus Friedenau dann jedoch noch zwei Tore (48. und 83. Minute), sodass die Pankower mit leeren Händen die Heimreise antreten mussten. Schlimmer noch wog da nur der Verlust von Fortuna-Spieler Johannes Lang, der nicht nur die Rote Karte gesehen hatte (70.), sondern anschließend wegen einer schweren Verletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Am Sonntag steht für die Fortuna das Auswärtsspiel beim BSV Heinersdorf an, der seine Heimspiele jedoch – wie auch Fortuna – im Kissingenstadion austrägt. Der Anpfiff ertönt um 14 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.