Verabschiedung der Berliner Athleten zu den Paralympics nach Rio

Road to Rio

Zusammen mit der Gesellschaft für Beratung und Beteiligung GmbH, der Berliner Sparkasse, der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. DGUV, dem Kuratorium des Deutschen Behindertensportverbandes, sowie der Deutschen Olympischen Gesellschaft DOG Landesverband Berlin e.V. hat der BSB am Montag im Lindner Hotel am Kudamm die Paralympioniken nach Rio verabschiedet.

DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher und BSB-Vizepräsident Stefan Schenck wünschten Marianne Buggenhagen, Thomas Ulbricht (beide Leichtathletik), dem Kanuten Tom Kierey und dem Segler Lasse Klötzing in Stellvertretung für die anderen Sportler und Sportlerinnen, die sich noch in Traingslagern befinden, viel Glück für Rio.

#roadtorio
#ungehindertdejaneiro
#behindertenundrehabilitationssportverbandberlin
#bsberlin
#deutscherbehindertensportverband
#pscberlin

(Fotos copyright: BSBerlin/Reinhard Tank)
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.