Schülerlotsen im Finale: Berliner Landessiegerin fährt nach Fulda

Diese Schülerlotsen stellten sich den Fragen der Wettbewerbsjury. Einstimmig wurde Katja Kleiner (vorn rechts) zur Landesiegerin gekürt. (Foto: Bernd Wähner)

Niederschönhausen. Berliner Schülerlotsen sorgen bei Wind und Wetter dafür, dass ihre Mitschüler sicher zur Schule kommen.

Für sie findet aber auch einmal im Jahr ein Wettbewerb statt, um den besten Schülerlotsen der Stadt zu ermitteln. Das Finale dieses Landeswettbewerbs fand kürzlich in der Jugendverkehrsschule in der Straße vor Schönholz statt.

Organisiert wurde es von der Landesverkehrswacht. Die Berliner Schülerlotsen hatten in den Wochen zuvor bereits einen Schnelltest zu absolvieren. Immerhin 140 entschlossen sich, an ihm teilzunehmen. Nur wer fehlerlos durchkam, wurde zum Finale eingeladen. 15 schafften das, aber nur sieben trauten sich, die finalen Prüfungen zu absolvieren.

Theorie und Praxis

In der Pankower Jugendverkehrsschule hatten diese Finalisten in einem Gespräch mit Martina Arnold und Uwe Karck von der Landesverkehrswacht, mit dem Reinickendorfer Lehrer und Verkehrssicherheitsberater Harald Petters und mit Bettina Rehmer vom Polizeiabschnitt 13 zunächst theoretisches Fachwissen nachzuweisen. Danach ging's im Verkehrsgarten auf dem Fahrrad durch den Parcours. Den Landeswettbewerb gewann Katja Kleiner aus der 5. Klasse der Käthe-Kruse-Grundschule in Lichterfelde. Sie kann sich über einen 100-Euro-Gutschein von Fahrrad Stadler freuen.

Bundesfinale im September

Am 23. und 24. September muss sie sich noch einmal konzentrieren. Dann wird sie Berlin beim Bundesfinale in Fulda vertreten. Die Fahrt dorthin wird von der Landesverkehrswacht finanziert. Aber auch die anderen Finalteilnehmer können sie freuen: Jeder von ihnen erhält einen Gutschein von Stadler beziehungswiese einen Büchergutschein.

In Berlin nahmen übrigens 1953 die ersten Schülerlotsen ihren Dienst auf. In ganz Berlin gibt es etwa 1400 Schülerlotsen. Diese erklären sich zu Beginn des 5. Schuljahres bereit, diese ehrenamtliche Aufgabe zu übernehmen. Danach werden sie das Schulhalbjahr über ausgebildet. Ihre erworbenen Kenntnisse müssen die Lotsen in einer theoretischen und einer praktische Prüfung nachweisen. Danach stehen sie bis zum Ende der 6. Klasse morgens als Helfer an Kreuzungen auf dem Weg zu ihrer Grundschule. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.