Neuer Kurs unterstützt Übergewichtige bei der Jobsuche

Martina Harrland und das Team von UBG möchten übergewichtige Arbeitssuchende fit für den Job machen. (Foto: Bernd Wähner)

Prenzlauer Berg. Übergewichtig und arbeitslos: Diese Menschen haben es oft schwer, einen neuen Job zu finden. Damit sie bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhalten, startet der Bildungsträger UBG einen völlig neuartigen Kurs.

Dieser beginnt unter dem Motto „Fit und gesund“ am 1. September. Teilnehmen können Menschen, die aufgrund ihrer Körperfülle Probleme haben, einen neuen Arbeitsplatz zu finden. Viele Unternehmen setzen Übergewicht mit mangelnder Beweglichkeit und fehlender Flexibilität gleich. Außerdem vermutet man, dass solche Menschen häufiger durch Krankheit ausfallen könnten. Somit wird für Arbeitssuchende die Körperfülle zu einem Hemmnis.

Das erkannte man auch beim Bildungsträger UBG Unternehmensberatung für das Gesundheitswesen. Dieser bietet normalerweise Weiterbildungen im Gesundheits- und Sozialwesen an. Aber jetzt entwickelte das Team einen Kurs, in dem Arbeitslose, einen neuen Job Suchende oder von einer Kündigung bedrohte Mitarbeiter fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden.

Selbstvertrauen gewinnen

„Uns geht es in dem viermonatigen Kurs vor allem darum, das Selbstvertrauen von Menschen mit Übergewicht aufzubauen“, sagt Projektleiterin Martina Harrland. „Das möchten wir mit unterschiedlichen Kursbausteinen erreichen.“ Zunächst findet eine Stärken- und Schwächenanalyse mit den Teilnehmern statt. Danach schaut man, wo vielleicht noch Qualifizierungsbedarf besteht. Außerdem findet ein Bewerbungstraining statt.

In einem zweiten Komplex geht es um das Thema Ernährung. Die Teilnehmer erhalten eine fundierte Ernährungsberatung. Es gibt Tipps, wie sie ihre Ernährung umstellen können. Das Ganze ist mit praktischen Übungen verbunden. Schließlich findet im Kurs ein Bewegungstraining statt, das auf die übergewichtigen Teilnehmer abgestimmt ist. Unter anderem sollen bei einem Aquatraining die Pfunde purzeln. Begleitet wird das Bewegungstraining von Physiotherapeuten.

Praktikum geplant

„Der Kurs ist für eine Dauer von vier Monaten geplant. In der Hälfte dieser Zeit findet ein Praktikum statt. In dieser Zeit können die Teilnehmer das Vermittelte ganz praktisch erproben. Und zum Abschluss gibt es dann für jeden Teilnehmer ein Zertifikat.“ Weil dieser Kurs im Berliner Norden bisher einmalig ist, wird er von der Agentur für Arbeit und vom Jobcenter mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein gefördert. BW

Am ersten Kurs dieser Art können bis zu 25 übergewichtige Jobsuchende teilnehmen. Diese melden sich möglichst rasch bei Martina Harrland oder Astrid Vonhoff unter  54 71 56 75 oder per E-Mail an martina.harrland@ubg-berlin.de und erfahren dann alle Details.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.