Pankower Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigung wählte neuen Vorstand

Der neue Vorstand der Pankower MIT: Lars Zimmermann (4. von links) übergab den Vorsitz an Dirk Stettner (4. von rechts). (Foto: MIT Pankow)

Pankow. Die Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigung Pankow (MIT) hat einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Pankower MIT-Vorsitzende Lars Zimmermann übergab dabei den Staffelstab an den Unternehmer Dirk Stettner.

Komplettiert wird der Vorstand durch die stellvertretenden Vorsitzenden Johannes Kraft und Daniel Hauer, David Paul als Schatzmeister und die Beisitzer Rainer Bahr, Jan Arne Seewald, Julian Ropers und Jürgen Daenens. „Zentrale Aufgabe der MIT ist die Unterstützung bei der Bewältigung der großen Aufgaben der wachsenden Stadt Berlin“, sagt Dirk Stettner. „Der Bezirk Pankow ist quasi der Hotspot in der Stadt: mit stärkstem Bevölkerungszuwachs, den meisten Neubauvorhaben, den größten Verkehrsproblemen, dem höchsten Bedarf an Schulen und Kitas.“

Diese Herausforderungen könne die öffentliche Hand nicht allein bewältigen, so der neue MIT-Vorsitzende. „Die Personalressourcen sind stark ausgedünnt, überaltert und überfordert. Die Arbeitsbedingungen sowohl räumlich wie technisch auf bezirklicher Ebene katastrophal.“ Schon die Bewältigung des Tagesgeschäftes sei eine Herausforderung, so Stettner weiter. „Nur das Zusammenwirken von öffentlicher Hand, Wohnungsbaugesellschaften, privaten Genossenschaften und Unternehmern wird die Lösung der vielen Aufgaben ermöglichen.“ Viele erfolgreiche Unternehmer seien bereit, an dieser gemeinsamen Aufgabe mitzuwirken. Die MIT Pankow werde dafür sowohl fachlich als auch personell Vorschläge unterbreiten, so Stettner. BW

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU (MIT) ist mit mehr als 250 00 Mitgliedern der stärkste und einflussreichste parteipolitische Wirtschaftsverband in Deutschland. Weitere Informationen unter www.mit-berlin.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.