Politik

Landesmittel für das Schlosspark Theater?

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 02.11.2017 | 28 mal gelesen

Steglitz. Die Fraktionen von FDP und CDU wollen das Schlosspark Theater unterstützen. Sie ersuchen die bezirkliche Verwaltung in einem Antrag, sich gegenüber Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) dafür einzusetzen, die Bühne als bezirkliche Kulturinstitution zu erhalten. Ziel soll es sein, über Landesmittel den Weiterbetrieb des Theaters sicherzustellen, sollte keine weitere Lottofinanzierung möglich sein. KaR

Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 02.11.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Hermann-Ehlers-Platz | Steglitz. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und das Bezirksamt gedenken den Opfern der nationalsozialistischen Gewalttaten am 9. November 1938. Am Donnerstag, 9. November, legen die Bezirkspolitiker um 15 Uhr einen Kranz an der Spiegelwand auf dem Hermann-Ehlers-Platz in Steglitz nieder. KaR

Sahra Wagenknecht in der Urania

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 02.11.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Urania Berlin | Schöneberg. Die Linken-Politikerin und Volkswirtin Sahra Wagenknecht ist am 9. November, 19.30 Uhr, zu Gast in der Urania, An der Urania 17. Im Gespräch mit dem ehemaligen CSU-Politiker Peter Gauweiler diskutiert die Vorsitzende der Bundestagsfraktion ihrer Partei über "Goethe, die Macht und die Zukunft". www.urania.de. KEN

Debatte zur Umbenennung des Bezirks auf Eis gelegt

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 02.11.2017 | 199 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Ein neuer Name für den Bezirk? Erst einmal wohl nicht. Die von SPD-Bundestagskandidat Dmitri Geidel während des Wahlkampfs ins Spiel gebrachte Idee, ist nach kurzer Debatte wieder vom Tisch. Geidel hatte den Namen „Marzahn“ vorgeschlagen. Er begründete ihn damit, dass der bisherige Doppelname Marzahn-Hellersdorf die Identifizierung der Bewohner mit dem Bezirk erschwere. Geidels Parteifreund, der...

Sprechen mit Stephan Schmidt

Christian Schindler
Christian Schindler | Konradshöhe | am 02.11.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Restaurant Plitvice | Konradshöhe. Der CDU-Abgeordnete Stephan Schmidt bietet am Donnerstag, 9. November, von 18 bis 19 Uhr eine Sprechstunde im Restaurant „Plitvice“, Falkenplatz 1, an. Gemeinsam mit der Bezirksverordneten Sylvia Schmidt (CDU) steht er für Fragen, Ideen und Anregungen zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. CS

Laienrichter fürs Amtsgericht gesucht: Spandauer können Schöffen werden

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 02.11.2017 | 123 mal gelesen

Berlin: Bezirksamt Spandau | Spandau. Für die Amtszeit 2019 bis 2023 werden für das Landgericht Berlin oder das Amtsgericht Spandau Schöffen gesucht. Sie nehmen an Strafprozessen teil und haben das gleiche Stimmrecht wie Berufsrichter. Wer als ehrenamtlicher Laienrichter bei Strafprozessen dabei sein will, kann sich jetzt bewerben. Das Bezirksamt nimmt ab sofort Bewerbungen für die Vorschlagsliste zur nächsten Wahl von Schöffen entgegen. Bewerber...

Gedenken an die Pogromnacht

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 02.11.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Mahnmal Lindenufer | Spandau. Die Gedenkstunde anlässlich des 79. Jahrestages der Pogromnacht am 9./10. November 1938 beginnt am Freitag, 10. November, um 10 Uhr am Mahnmal für die zerstörte Spandauer Synagoge und die Opfer der Shoah an der Ecke Lindenufer und Sternbergpromenade. An der diesjährigen Gedenkstunde wirken mit Vivien Lietz von der Jugendgeschichtswerkstatt Spandau, Kantor Simon Zkorenblut und Rabbiner Jonah Sievers (Jüdische Gemeinde...

Beratung zum Mietrecht

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 02.11.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Clara West | Prenzlauer Berg. Die Anwältin Karin Bochmann bietet eine Sprechstunde zum Mietrecht am 11. November an. Sie findet von 11 bis 12 Uhr im Bürgerbüro der Abgeordneten Clara West (SPD) in der Naugarder Straße 43 statt. Die Beratung ist kostenlos. Anmeldung unter  76 73 00 36 oder per E-Mail wahlkreisbuero@clara-west.de. BW

Sprechstunde im Rathaus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 02.11.2017 | 9 mal gelesen

Berlin: Rathaus Pankow | Pankow. Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) lädt am 14. November zur Sprechstunde ein. Von 16 bis 18 Uhr steht er im Rathaus Pankow in der Breiten Straße 24a-26 für Gespräche zur Verfügung. Wer möchte, kann sich mit seinen Sorgen, Problemen und Anregungen direkt an den Rathauschef wenden. Anmeldung unter  902 95 23 01 oder per E-Mail an kerstin.firyn@ba-pankow.berlin.de. BW

Karin Korte feiert in Gropiusstadt

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Gropiusstadt | am 02.11.2017 | 11 mal gelesen

Gropiusstadt. Die SPD-Abgeordnete Karin Korte lädt ein: Am Dienstag, 7. November, zwischen 14 und 15.30 Uhr erinnert sie am Gedenkstein an der Fritz-Erler-Allee an die Grundsteinlegung für die Gropiusstadt vor 55 Jahren. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) und engagierten Bürgern wird das Umfeld des Steines mit neuen Pflanzen verschönert. Danach, von 18 bis 18 Uhr, gibt es im Wahlkreisbüro an der...

Plakate zum Kommunismus

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 02.11.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: Helene-Nathan-Bibliothek | Neukölln. Zum 100. Jahrestag der russischen Oktoberrevolution veranstaltet die Volkshochschule derzeit die Veranstaltungsreihe „Kommunismus in Neukölln“. Am Dienstag, 7. November, um 17 Uhr eröffnet Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer (SPD) die Plakatausstellung „Der Kommunismus in seinem Zeitalter!" in der Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66 (Neukölln Arcaden). Erarbeitet worden ist die Schau von der...

Erstes schwules Paar aus Mahlsdorf adoptiert Kind

Harald Ritter
Harald Ritter | Mahlsdorf | am 01.11.2017 | 75 mal gelesen

Mahlsdorf. Ein schwules Paar aus Mahlsdorf hat Geschichte geschrieben. Es adoptierte als erste Ehegemeinschaft von Männern ein Kind in Deutschland. Seit 1.Oktober können auch schwule und lesbische Paare eine Ehe schließen und alle damit verbundenen Vorteile genießen. Michael (41) und Kai Korok (46) lebten bereits in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft. Als ein solches Paar konnten sie bereits die Pflege eines Kindes...

1 Bild

From Hiroshima to a world free of nuclear weapons – Diskussion mit dem Bürgermeister von Hiroshima

IPPNW Germany
IPPNW Germany | Wedding | am 01.11.2017 | 16 mal gelesen

Berlin: Beuth Hochschule für Technik | Von Hiroshima in eine Welt frei von Atomwaffen – jenseits menschlicher Grausamkeiten. Diskussion mit dem Bürgermeister von Hiroshima, Kazumi Matsui, im Rahmen des „Peace Study Course – Einführung in das Nuklearzeitalter“. Der erste Teil der Veranstaltung ist in englischer Sprache. Der zweite Teil mit Fragen, Antworten und Kommentaren wird ins Deutsche übersetzt. Die Veranstaltung ist öffentlich, Anmeldung nicht...

2 Bilder

Olivaer Platz: Einige einfache, aber immer noch offene Fragen an Linksfraktion, Grünenfraktion und BUND – mit der dringenden Bitte um rasche Antwort hier vor Ort! 9

Michael Roeder
Michael Roeder | Charlottenburg | am 01.11.2017 | 370 mal gelesen

Berlin: Rathaus Charlottenburg | Liebe Linksfraktion! Sie schrieben mir in einer Email (30.10.), daß „das Ergebnis des Runden Tisches, gleichwohl dieses Schwächen aufweist, dennoch nicht einfach übergangen werden kann“. Das heißt, Sie machen den dortigen „Konsens“ zu Ihrer Grundlage in der Frage Erhalt oder Zerstörung der jetzigen Gestaltung des Olivaer Platzes – und entscheiden sich für Zerstörung (ganz im Sinne Ihrer Tolerierungspolitik gegenüber SPD und...

1 Bild

Menschenkette "Stoppt die Eskalation! Atomwaffen ächten"

IPPNW Germany
IPPNW Germany | Mitte | am 01.11.2017 | 31 mal gelesen

Berlin: Pariser Platz | Ein Kilometer – 1.000 Menschen. Macht mit! Mit großer Sorge blickt die Welt Richtung Washington und Pjöngjang. Donald Trump und Kim Jong-un überbieten sich mit völkerrechtswidrigen Drohungen, den Gegner auszulöschen. Um auf die drohende Gefahr eines Atomkrieges hinzuweisen, rufen wir zu einer bunten Menschenkette zwischen der US-amerikanischen und der nordkoreanischen Botschaft auf. Wir fordern: den Beitritt Deutschlands...

Illegale Zeltlager im Großen Tiergarten geräumt

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Tiergarten | am 01.11.2017 | 16 mal gelesen

Berlin: Großer Tiergarten | Mitte. Seit dem 30. Oktober ist der Zooverbindungsweg wieder verlassen. Dort hatten sich nach Schätzung des Bezirks 60 bis 80 Obdachlose Unterkünfte in Zelten eingerichtet. Diese illegale Nutzung wurde von Mitarbeitern des Ordnungs- sowie des Straßen- und Grünflächenamts in Zusammenarbeit mit der Polizei aufgelöst. „Die Räumung ist die konsequente Fortsetzung der stetigen Bemühungen des Bezirkes, die Fehlnutzung des...

1 Bild

Rathaus Friedenau: 2024 kommen die Steuerfahnder

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 01.11.2017 | 182 mal gelesen

Friedenau. Spätestens zum 31. Dezember 2024 ist Schluss mit der Flüchtlingsunterkunft im früheren Rathaus Friedenau. Das sagte Berlins Integrationsstaatssekretär Daniel Tietze (Linkspartei) auf einer Informationsveranstaltung des Bezirksamts in der Kirche Zum Guten Hirten. An dem Abend wurde über den aktuellen Stand in den Friedenauer Unterkünften am Breslauer Platz und in der Niedstraße berichtet. Im Bezirk gibt es...

Sprechstunde von Iris Spranger

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 01.11.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Iris Spranger | Biesdorf. Die SPD-Abgeordnete Iris Spranger lädt am Freitag, 17. November, von 15 bis 16.30 Uhr zur Bürgersprechstunde in ihr Bürgerbüro, Köpenicker Straße 25, ein. Spranger ist baupolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus. Anmeldungen unter  52 28 33 65 oder per E-Mail an buergerbuero.spranger@web.de. hari

In den Tod getrieben: Gedenkveranstaltung am 9. November

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Britz | am 01.11.2017 | 49 mal gelesen

Britz. Am 9. November jährt sich die Reichspogromnacht zum 79. Mal. Die Initiative „Hufeisern gegen Rechts“ ruft deshalb dazu auf, um 17 Uhr zu einer Gedenk- und Mahnveranstaltung in die Buschkrugallee 179 zu kommen. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurden in Deutschland tausende jüdischer Geschäfte, Synagogen, Betstuben, Friedhöfe und Wohnungen zerstört, geplündert und angezündet. Außerdem gab es furchtbare...

1 Bild

Edeltraut Pohl und das Bündnis gegen Rassismus

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 30.10.2017 | 421 mal gelesen

Berlin: Jugendwiderstandsmuseum | Friedrichshain-Kreuzberg. Am 21. November wird im Jugendwiderstandsmuseum, Rigaer Straße 9/10, der Silvio-Meier-Preis vergeben. Die Auszeichnung geht in diesem Jahr an Edeltraut Pohl, Beauftragte für Ausländerarbeit in der Galiläa-Samariter-Gemeinde und an die Ortsgruppe Friedrichshain-Kreuzberg des Kampagnebündnisses "Aufstehen gegen Rassismus". Pohl (75) arbeitet seit 1984 in der Gemeinde. Zu DDR-Zeiten lag dort ein...

Pläne für die Hexenwiese: Bezirksverordnete fordern Sanierung in der Wilhelmstadt

Christian Schindler
Christian Schindler | Wilhelmstadt | am 30.10.2017 | 89 mal gelesen

Berlin: Hexenwiese | Wilhelmstadt. Die Hexenwiese an der Götelstraße 70 könnte in den kommenden Jahren zu einer attraktiven Grünanlage werden – wenn es dem Bezirk gelingt, für die Schadstoffbeseitigung Mittel vom Senat zu erhalten. Bei der Hexenwiese ist bisher nur eines sicher: In rund einem Meter Tiefe finden sich im Boden Blei, Arsen, Quecksilber und andere Schadstoffe. Sie sind die Hinterlassenschaften früherer gewerblicher Nutzung. Unter...

Gedenken an KZ-Schließung

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 30.10.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Flughafen Tempelhof | Tempelhof. Anlässlich des 81. Jahrestags der Schließung des KZ Columbia im November 1936 führt der „Förderverein zum Gedenken an Naziverbrechen um und auf dem Tempelhofer Flugfeld“ am 8. November eine Veranstaltung durch. Sie findet auf dem Flughafen Tempelhof in der Alten Zollgarage statt und beginnt um 19 Uhr mit einer Kranzniederlegung vor der Gedenktafel am Flughafengebäude. HDK  

Bürgermeister in der Sprechstunde

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 30.10.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Rathaus Spandau | Spandau. Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) lädt am Freitag, 17. November, zur nächsten Bürgersprechstunde ein. Wer vorbeikommen will, meldet sich vorab an und nennt ein Themen-Stichwort. Kontakt unter  902 79 23 06 oder buergermeister@ba-spandau.berlin.de. Die Sprechstunde beginnt um 14 Uhr im Bürgermeisterbüro, Raum 157, im Rathaus an der Carl-Schurz-Straße 2/6. uk

Fahrbahn mit Schallschutz

Berit Müller
Berit Müller | Friedrichsfelde | am 30.10.2017 | 8 mal gelesen

Friedrichsfelde. Wenn die Fahrbahndecke in der Straße Alt-Friedrichsfelde zwischen Rosenfelder- und Rhinstraße ab 2020 erneuert wird, soll ein schallschluckender und zugleich schadstoffreduzierender Asphalt verwendet werden – zumindest, wenn es nach den Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) geht. Ein entsprechender Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fand im Verkehrsausschuss eine Mehrheit, im Oktober folgte...

Kiezbewohner vor Ort treffen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 30.10.2017 | 4 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Tino Schopf, Mitglieder der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus, bietet am 11. November eine mobile Sprechstunde an. Von 10 bis 11 Uhr ist er vor dem Mühlenberg-Center in der Greifswalder Straße anzutreffen. Danach kann jedermann von 11.30 bis 12.30 Uhr vor dem Edeka-Markt am Antonplatz mit ihm ins Gespräch kommen. BW