Politik

1 Bild

"Das ist unser Haus": Das Bethanien als Symbol der Selbstbestimmtheit

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 29.10.2017 | 53 mal gelesen

Berlin: Kunstquartier-Bethanien | Kreuzberg. Mit dem Ende des Krankenhauses beginnt die Phase, in der das Bethanien zum Politikum wird. Es kursieren Pläne im Sinne der damaligen Bauideologie, das Gelände mit Hochhäusern vollzupflastern. Dagegen regte sich Widerstand, dem 1971 die Besetzung des dann als Rauch-Haus bekannten Nebengebäudes Ausdruck verlieh. Benannt nach dem von der Polizei erschossenen Georg von Rauch (1947-1971), einem Mitglied der...

Sprechstunde bei Abgeordneter

Silvia Möller
Silvia Möller | Altglienicke | am 29.10.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: CDU-Bürgerbüro | Altglienicke. Abgeordnetenhausmitglied Katrin Vogel (CDU) bietet im November zwei Bürgersprechstunden an. Termine sind am 7. und 21. November jeweils von 16 bis 18 Uhr im Bürgerbüro, Grünauer Straße 9. Anmeldung unter mitreden@katrinvogel.de und  64 31 81 41 oder Sie kommen einfach vorbei. sim

Zwischen Caritas und Kontroversen: Das Bethanien in wechselvollen Zeiten

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 28.10.2017 | 16 mal gelesen

Berlin: Kunstquartier-Bethanien | Kreuzberg. Auseinandersetzungen im und um das Bethanien sind kein Spezifikum der jüngsten Vergangenheit. Vielmehr begleiten sie viele Phasen in der Geschichte des Hauses. Die Überzeugungen der christlichen Caritas und die aufkommende Arbeiterbewegung, die ein besseres Leben nicht erst im Jenseits erwartete, boten schon im 19. Jahrhundert Konfliktpotential. Es zeigte sich bereits, dass gesellschaftliche Veränderungen an der...

Politischer Frühschoppen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 28.10.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Brauhaus Spandau | Spandau. Zum traditionellen Frühschoppen lädt Kai Wegner am Sonntag, 5. November, ins Brauhaus ein. Unter dem Motto „mitten in Spandau“ diskutiert der CDU-Bundestagsabgeordnete mit seinen Gästen über aktuelle politische Themen aus dem Bezirk und berichtet über seine Arbeit im Bundestag. Die laufenden Sondierungsgespräche von CDU/CSU, FDP und Grünen werden ebenfalls Thema sein. Der lockere Frühschoppen beginnt um 11.30 Uhr im...

170 Jahre Bethanien: Diakonissen und Demonstranten

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 28.10.2017 | 11 mal gelesen

Kreuzberg. Das Haus steht für den Mythos Kreuzberg wie kaum ein anderes. Es sah Betschwestern, Barrikadenkämpfe und Bekenntnisse aller Art. Am 10. Oktober feierte das Bethanien am Mariannenplatz seinen 170. Geburtstag. Eingeweiht wurde das Gebäude 1847 als Diakonissenanstalt mit Lehrkrankenhaus. Heute ist es ein Kunstquartier mit Nutzern wie der Musikschule, der kommunalen Galerie Kunstraum Kreuzberg/Bethanien oder der...

Grüne wollen Papier einsparen 1

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 28.10.2017 | 15 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Die Fraktion der Grünen möchte den Papierverbrauch der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) reduzieren. An die 5500 Seiten, schätzt die Fraktion, würden verschickt, wenn zur BVV eingeladen wird. Dazu kämen noch sämtliche Ausschussmaterialien und Protokolle. Das BVV-Büro soll mithilfe einer Umfrag unter den Verordneten ermittelt, ob sie die Unterlagen und sonstige Zusendungen künftig nur noch per E-Mail...

Reichsbürger im Bezirk aktiv: Mehr Schutz für Rathaus-Mitarbeiter gefordert

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 28.10.2017 | 111 mal gelesen

Reinickendorf. Die Verurteilung eines sogenannten Reichsbürgers vom Landgericht Nürnberg-Fürth zu lebenslanger Haft am 23. Oktober wirft ein Schlaglicht auf eine Szene, die auch in Reinickendorf aktiv ist. Reichsbürger sind Menschen, die die Bundesrepublik Deutschland nicht anerkennen. Sie lehnen Dokumente dieses Staates ebenso ab wie das Zahlen von Steuern oder andere Bürgerpflichten gegenüber der Bundesrepublik. Die...

Ruhezeiten enden: Gräber von vor 1997 werden eingeebnet

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 28.10.2017 | 41 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Am 31. Dezember laufen wieder viele Ruhezeiten auf den Friedhöfen im Bezirks ab. Im Februar 2018 sollen die betroffenen Gräber eingeebnet werden. Die „ewige Ruhe“ endet laut Paragraf 11 Friedhofsgesetz nach 20 Jahren. Auf dieser Grundlage teilt die Friedhofsverwaltung des Bezirksamts – zuständig für die sechs landeseigenen Friedhöfe am Priesterweg, an Eythstraße, Stubenrauchstraße, Eisackstraße,...

5 Bilder

Die East Side Gallery und was aus ihr werden soll

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 28.10.2017 | 439 mal gelesen

Berlin: East Side Gallery | Friedrichshain. Sie ist 1,3 Kilometer lang und einer der größten Publikumsmagnete in Berlin. Gleichzeitig ist die East Side Gallery in den vergangenen Jahren gerade von offizieller Seite oft stiefmütterlich behandelt worden. Das soll sich in Zukunft ändern. Deutlich wurde das zuletzt bei einem Anhörung am 13. Oktober, zu dem der Bezirk ins Friedrichshain-Kreuzberg Museum in der Adalbertstraße eingeladen hatte. Dort zeigte...

Straße dicht wegen Hausruine: Marodes Gebäude in der Burgsdorfstraße 1 droht einzustürzen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 28.10.2017 | 36 mal gelesen

Wedding. Der jahrelange Verfall des leerstehenden Geisterhauses in der Burgsdorfstraße 1 gleich neben der Berliner SPD-Parteizentrale und die Auseinandersetzungen zwischen Baubehörde und Hauseigentümerin werden immer mehr zum Problem für die Allgemeinheit. Zerdepperte Fenster, ein völlig kaputtes Dach, aus dem ewig eine Birke lugte, bröckelnder Putz. Mehrere Decken des Vorderhauses sind bereits eingestürzt. Seit über zehn...

1 Bild

Haus am Lietzensee: Engelmann will trotz BVV-Beschluss am Trägerwechsel festhalten 6

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 27.10.2017 | 263 mal gelesen

Berlin: Nachbarschaftshaus am Lietzensee | Charlottenburg. In einer außerordentlichen Sitzung des Sozialausschusses sollte Klarheit über die Zukunft des Nachbarschaftshauses am Lietzensee geschaffen werden. Ein missglückter Versuch. Die Causa kam bei der jüngsten BVV aufs Tapet. Dort wurde das Bezirksamt per Beschluss aufgefordert, das Nutzungskonzept nach der mit Beginn 2018 startenden Sanierung des Gebäudes an der Herbartstraße 25 zu veröffentlichen, sich nach...

SPD klagt über zu wenig Hallenzeiten für Sportvereine

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 27.10.2017 | 17 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Dem Breitensport im Bezirk stehen derzeit kaum Turnhallenzeiten zur Verfügung, da viele Hallen saniert werden müssen. Temporäre Sporthallen könnten laut SPD-Fraktion die Situation der Sportvereine verbessern. Sie fordert in einem Antrag das Bezirksamt auf zu prüfen, ob und wo temporäre Sporthallen errichtet werden können. Dafür könnten eventuell Gelder aus dem Sondervermögen Wachsende Stadt (Siwa) des...

Versammlung der Senioren

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 27.10.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Rathaus Charlottenburg | Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf veranstaltet am Donnerstag, 2. November, von 16 bis 18 Uhr im Bürgersaal des Rathauses, Otto-Suhr-Allee 100, ihre Senioren-Bezirksversammlung. Im Mittelpunkt stehen Fragen an den Bezirk aus dem vergangenen Jahr, die immer noch nicht beantwortet wurden. So roste die Erinnerungsskulptur des israelischen Bildhauers Igael Tumarkin an Rosa Luxemburg an...

1 Bild

Marzahner Bürgeramt ist spitze

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 27.10.2017 | 1016 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Bis Ende dieses Jahres sollen alle Bürgerämter Termine innerhalb von zwei Wochen anbieten. Dies hat das Abgeordnetenhaus mit den Stimmen der rot-rot-grünen Regierungskoalition beschlossen. Mit dem Beschluss will das Abgeordnetenhaus die Effizienz der Bürgerämter erhöhen. Dies soll unter anderem durch eine Standardisierung der Abläufe erreicht werden. Zudem verfügten die Bürgerämter erstmals seit...

Mehr Mülleimer, mehr Sauberkeit

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Lichterfelde | am 27.10.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Sundgauer Straße | Zehlendorf. Rund um den Kiez am S-Bahnhof Sundgauer Straße hapert es mit der Sauberkeit. Jetzt soll das Bezirksamt dafür sorgen, dass mehr Mülleimer aufgestellt werden. „Auch die Grünflächen sollen öfter gereinigt werden“, heißt es im Antrag der SPD-Fraktion, der in der jüngsten Bezirksverordnetenversammlung beschlossen wurde. Die Anwohner hätten den Eindruck, dass ihr Kiez immer mehr verwahrlost und verdreckt, heißt es in...

Zukunft für den Skatepark?

Berit Müller
Berit Müller | Fennpfuhl | am 27.10.2017 | 8 mal gelesen

Fennpfuhl. Der Skatepark am Weißenseer Weg 100 ist in die Jahre gekommen, er müsste erneuert und durch eine zeitgemäße Beton-Anlage ersetzt werden. Darum soll sich das Bezirksamt nun in Absprache mit Sachverständigen und dem Betreiber kümmern – den Auftrag erhielt es in der Oktober-Sitzung per Konsens von den Bezirksverordneten. Der Haushaltsausschuss, in dem der Antrag der Linksfraktion zunächst diskutiert worden war, schlug...

BVV gibt Geld für Ruderrennboot

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 26.10.2017 | 3 mal gelesen

Wannsee. Der Berliner Ruderclub am Kleinen Wannsee erhält nach einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung einen Betrag aus Sondermitteln in Höhe von 4000 Euro. Das Geld ist für die Anschaffung eines Ruderrennbootes für den Jugendbereich des Clubs bestimmt. uma

1 Bild

Mietpreisbremse - Offener Brief an die Verhandlungsführer der Grünen 2

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 26.10.2017 | 261 mal gelesen

Mietpreisbremse beibehalten, Mietpreisbremse verbessern, Mietpreisbremse verschärfen Sondierungsgespräche Die Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition sind in vollem Gange. Die letzte schwarz-gelbe Regierung hat den Mieterschutz massiv ausgehöhlt. Das darf sich nicht wiederholen. CDU/CSU und FDP sprechen sich für eine Abschaffung der Mietpreisbremse aus. Sie wollen das Gesetz loswerden. Die Hoffnung der...

Weiterer Zugang am S-Bahnhof Feuerbachstraße?

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 26.10.2017 | 11 mal gelesen

Steglitz. Der S-Bahnhof Feuerbachstraße soll in Höhe der Alsenstraße einen weiteren Zugang erhalten. Dafür macht sich die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung in einem Antrag stark. Das „Bismarckviertel“ sowie die Kant-Schule mit Kindergarten, Grundschule und Oberschule auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs würden dadurch besser an den S-Bahnhof angebunden. Derzeit müssen die Schüler einen erheblichen...

BVV muss nachsitzen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 26.10.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: Rathaus Schöneberg | Schöneberg. Sich trefflich zu streiten, ist so schön, dass die Bezirksverordneten in ihrer Oktobersitzung in der anberaumten Zeit von viereinhalb Stunden nur sechs der insgesamt 14 Tagesordnungspunkte erledigen konnten. Bezirksverordnetenvorsteher Stefan Böltes (SPD) sah sich daher genötigt, eine außerordentliche Sitzung anzuberaumen. Die „Fortsetzung der 13. öffentlichen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung...

Moratorium für "Weiter Blick": Stadtrat soll Kündigungen aussetzen und sich erklären

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Gatow | am 26.10.2017 | 62 mal gelesen

Gatow. Der Rauswurf von Siedlern aus der Wochenendsiedlung „Weiter Blick“ hat jetzt auch Lokalpolitiker auf den Plan gerufen. Die CDU hält die Kündigungen für falsch und fordert das Bezirksamt auf sie auszusetzen. Als „nicht nachvollziehbar“ und „unverantwortlich“ hat die CDU-Fraktion die Kündigungen von drei Siedlerinnen im „Weiter Blick“ verurteilt. Die Fraktion fordert darum mit einem Moratorium das Aussetzen der...

Verordnete beschließen Erhaltungsverordnungen in drei weiteren Kiezen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 26.10.2017 | 83 mal gelesen

Pankow. Um Mieter vor Verdrängung aus ihren Kiezen zu schützen, beschloss die BVV neue Erhaltungsverordnungen. Diese gelten für das Komponistenviertel und den Kiez Langhansstraße (beide Weißensee) sowie das Gebiet Pankow Süd. Außerdem beschloss die BVV die räumliche Erweiterung der bisherigen Erhaltungsgebiete Humannplatz und Bötzowviertel (beide Prenzlauer Berg) um weitere Straßenzüge. Alle fünf Wohnquartiere werden...

Küchenparty für Europa: Refugio lädt Engagierte ein

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 26.10.2017 | 15 mal gelesen

Berlin: Refugio Sharehouse | Neukölln. In der Küche sind die Gespräche oft am interessantesten. Deshalb lädt das Sharehaus Refugio, Lenaustraße 3, zum gemeinsamen Kochen ein. Menschen, die sich für eine europäische Zivilgesellschaft einsetzen, können sich bis zum 3. November zur Party anmelden. Das Refugio der Berliner Stadtmission ist ein Modellhaus, in dem Geflüchtete und Einheimische miteinander leben und arbeiten. Also ein guter Ort, um...

2 Bilder

Herr Stadtrat Schruoffeneger, das müssen Sie uns aber mal erklären!

Michael Roeder
Michael Roeder | Charlottenburg | am 25.10.2017 | 185 mal gelesen

Berlin: Rathaus Charlottenburg | In wenigen Tagen wollen Sie schweres Gerät am Oliver Platz auffahren lassen, um mit Ihrer Zerstörung der Parkanlage zu beginnen: Bäume aus den 1960er Jahren fällen, Stauden und Strauchpflanzungen beseitigen. Vor kurzem haben Sie dazu „zur Information der Öffentlichkeit“ einen neuen Plan (Bild 1) im Kasten am Olivaer Platz aufhängen lassen. Aber nur wer Ihren vorherigen Plan von 2016 (Bild 2) kennt, kann Ihren neuen Plan...

AfD unterliegt im Kampf um den Rathaussaal

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 25.10.2017 | 57 mal gelesen

Berlin: Rathaus Marzahn-Hellersdorf | Hellersdorf. Das Bezirksamt vermietet eine Reihe seiner Räume nicht mehr an Dritte. Besonders gegen die Sperrung des Rathaussaales in Helle Mitte hat die Fraktion der AfD Protest eingelegt. Ende September beschloss das Bezirksamt neue Regeln zur Vermietung bezirkseigener Räume. Es begründete den Beschluss mit dem erhöhten Eigenbedarf der Verwaltung. Während die Fraktionen von SPD, CDU und Grüne die Neuregelungen auf der...