Wichtel zu Weihnachten: In der Adventszeit lohnt sich ein Ausflug nach Himmelpfort

Zur diesjährigen Eröffnung seiner Postfiliale wurde der Weihnachtsmann von Kindern aus der Fürstenberger Drei Seen Grundschule begrüßt. (Foto: Deutsche Post/DHL)
Fürstenberg/Havel: Weihnachtshaus |

Himmelpfort. Der Name des kleinen Ortsteils von Fürstenberg lässt Kinderherzen höherschlagen: In der Adventszeit wird Himmelpfort regelmäßig von Briefen an den Weihnachtsmann überschwemmt, der hier seine Postfiliale unterhält.

Und überall begegnet man Wichtelmännern, jenen seltsamen Zauberwesen aus nordischen Sagen, die gern Schabernack treiben und auch für heimliche Geschenkzustellungen zuständig sind. So ist es kein Wunder, dass sich in Himmelpfort jeweils am dritten und vierten Adventswochenende ein Wichtelweihnachtsmarkt etabliert hat, bei dem sich die Kleinen auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen können. Das Programm für die ganze Familie umfasst Basteln und Plätzchen backen in der Wichtelwerkstatt, eine geheimnisvolle Wichtelwanderung, Reiten, Kerzen ziehen, Lieder singen und schönen Geschichten lauschen.

Auf dem guten alten Postweg

Alle weiteren Wünsche für den Heiligen Abend werden vom Weihnachtsmann übrigens noch bis zum dritten Advent (13. Dezember) entgegengenommen, allerdings nicht per SMS oder WhatsApp, sondern auf dem guten alten Postweg. Die Adresse lautet: An den Weihnachtsmann, Weihnachtspostfiliale in 16798 Himmelpfort. Die Briefe werden, wenn nötig neben Deutsch in bis zu 17 Sprachen beantwortet.

Die Wichtelmärkte von Himmelpfort finden am 12. und 13. sowie 19.und 20. Dezember auf der Klosterwiese statt, jeweils von 10 bis 18 Uhr, an den Sonntagen bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. mv

Anfahrt: Stündlich fahren Regionalbahnen in 53 Minuten von Berlin-Gesundbrunnen nach Fürstenberg (Havel). Von dort weiter mit dem Bus 517 (an Wochenenden im Zwei-Stunden-Takt) nach Himmelpfort. Mit dem Pkw erreicht man Fürstenberg über die B96, von dort geht es auf der L15 Richtung Lychen. Nach rund drei Kilometer folgt man dem Abzweig rechts nach Himmelpfort. Weitere Informationen im Internet auf www.weihnachtshaus-himmelpfort.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Amandara Schulzke aus Moabit | 03.12.2015 | 23:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.