Neue Bänke an der Bötzow-Eiche laden ein

Mit einer kleinen Feierstunde weihten Mitglieder des Vereins Pro Kiez Bötzowviertel die neuen Bänke ein. (Foto: Lutz Haase)

Prenzlauer Berg. Auf dem Platz an der Bötzow-Eiche gibt es jetzt wieder Sitzgelegenheiten. Mitglieder des Vereins Pro Kiez Bötzowviertel weihten kürzlich drei neue Bänke ein, die auf dem Platz zwischen Eiche und Seniorentreff stehen.

Als 2012 die Einmündung Bötzowstraße/Am Friedrichshain umgebaut wurde, wurde die bisherige Verkehrsinsel in diesem Bereich erweitert und zu einem Platz umgestaltet. Ein Markenzeichen der Verkehrsinsel ist ein ausladender Eichenbaum. Um diesen Baum herum befand sich vor den Bauarbeiten eine Holzbank. Diese sollte eigentlich, rundum erneuert, nach den Bauarbeiten wieder aufgestellt werden.

Bei der Beseitigung des Mosaikpflasters im Bereich der Bötzow-Eiche wurde aber festgestellt, dass die Wurzeln derart dicht und hoch liegen, dass im Umkreis von mehreren Metern um den Baum weder eine Neupflasterung noch das Einbringen von Bank-Fundamenten möglich war. Deshalb blieb der Platz zunächst ohne Bank.

Schüler der Kurt-Schwitters-Oberschule aus der Bötzowstraße regten an, eine neue Bank für den Platz zu bauen. Der Verein Pro Kiez Bötzowviertel griff die Idee auf und setzte sich mit dem Tiefbauamt in Verbindung. Nach längeren Prüfungen und Planungen konnte eine einvernehmliche Lösung gefunden werden.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.