Gymnasium am Europasportpark: Neue Schule bekommt einen Namen

Prenzlauer Berg. Vor zwei Jahren ging das neue sportorientierte Gymnasium in der Conrad-Blenkle-Straße 34 an den Start. Jetzt soll es endlich einen richtigen Namen bekommen.

Wegen der wachsenden Schülerzahlen im Bezirk wurde diese Schule als viertes Gymnasium im Ortsteil gegründet. Es nutzt die Räume des früheren Coubertin-Gymnasiums, das vor drei Jahren nach Hohenschönhausen umzog. orgesehen ist, dass das neue Gymnasium zu einer fünfzügigen Schule ausgebaut wird.

Bisher darf sich die Schule allerdings nur 17. Schule nennen, weil ihr bisher noch kein „richtiger“ Name gegeben wurde. Doch nun beschloss das Bezirksamt, dass sie den Namen „Gymnasium am Europasportpark“ erhält. Dieser Name wurde von der Schulkonferenz nach einstimmigen Beschluss dem Bezirksamt vorgeschlagen.

Der Europasportpark befindet sich gleich neben der Schule. Er umfasst neben dem Velodrom die Seelenbinder-Halle und die Schwimm- und Sprunghalle. Die Schüler des neuen Gymnasiums nutzen diese Hallen im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften. „Es besteht also eine inhaltliche und räumliche Beziehung“, so Schulstadtrat Torsten Kühne (CDU). „Außerdem verweist der Name auf das sportorientierte Profil der Schule.“ BW

Mehr zu diesem sich noch im Aufbau befindlichen Gymnasium ist auf gymnasium-europasportpark.de zu erfahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.