Wer kannte den ermordeten Christopher Schwanz?

Mordopfer Christopher Schwanz (Foto: Polizei Berlin)

Prenzlauer Berg. Am 25. Juli 2015 wurde in einer Wohnung in der Hiddenseer Straße 7a ein Mann von Angehörigen tot aufgefunden.

Es handelt sich um den 26-jährigen Christopher Schwanz. Er war seit etwa einer Woche von Freunden und Verwandten nicht mehr erreicht worden. Die Polizei geht nach bisherigen Erkenntnisse davon aus, dass Schwanz am Wochenende, 18. oder 19. Juli, in seiner Wohnung von einem unbekannten Täter durch massive Gewalt gegen den Oberkörper und Kopf getötet wurde. Da aus der Wohnung diverse Gegenstände fehlen, gehen die Beamten von einem Raubmord aus.

Christopher Schwanz lebte seit etwa vier Jahren in Berlin und studierte seit Oktober 2014 an der Freien Universität Geologie. Dieses Studium brach er jedoch in diesem Jahr ab. Das Opfer hatte diverse Kontakte in der sogenannten GOA-Szene und besuchte auch entsprechende Partys und Clubs.

Die Ermittler der 8. Mordkommission fragen: Wer kannte Christopher Schwanz und kann der Polizei mit Informationen zu ihm und seinem Umfeld weiterhelfen? Wer kann Hinweise zum Opfer oder der Tat bezüglich des Wochenendes vom 18./19. Juli geben? m.k.

Hinweise, die auch vertraulich behandelt werden können, an die 8. Mordkommission des Landeskriminalamtes, Keithstraße 30, in Tiergarten unter  46 64 91 18 88 oder an jede andere Polizeidienststelle.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.