Wieder eine Frau mit Säure bespritzt: Opfer konnte vage Beschreibung vom Täter geben

Prenzlauer Berg. Nachdem bereits zum sechsten Mal eine Frau nachts mit Säure bespritzt wurde, geht die Polizei von einem Serientäter aus, der im Osten des Ortsteils sein Unwesen treibt.

Die 41 Jahre alte Frau war vor wenigen Tagen kurz nach Mitternacht auf der Straße Am Friedrichshain in Richtung Greifswalder Straße unterwegs. In Höhe Bötzowstraße bemerkte sie, dass jemand mit dem Fahrrad hinter ihr fuhr. Deshalb drehte sie sich rasch zu dem Radfahrer um. In dem Moment spritzte der bislang noch unbekannte Mann eine Flüssigkeit. Er zielte dabei auf den Kopf der Frau.

Die Fußgängerin riss instinktiv ihren Schal hoch. So wurde nur dieser von der Flüssigkeit getroffen. Die Frau blieb glücklicherweise unverletzt. Der Angreifer flüchtete unterdessen mit seinem Fahrrad in Richtung Bötzowstraße. Die alarmierte Polizei suchte sofort die Gegend ab, hatte aber leider keinen Erfolg.

Es war inzwischen der sechste Angriff seit Dezember in diesem Teil von Prenzlauer Berg. Die Vorgehensweise des Radfahrers war immer dieselbe. In vier Fällen konnte die Polizei nachweisen, dass der Täter Batteriesäure verwendete. Die Frauen erlitten Verletzungen. In der Regel konnten sie kaum Angaben zum Angreifer machen. Dieser verschwand immer blitzschnell. Weil sie sich umdrehte, konnte das jüngste Opfer nun allerdings den Täter etwas beschreiben. Er soll 35 bis 40 Jahre alt sein, hat eine mittelgroße, kräftige Statur und eine helle Hautfarbe. Er war mit Jacke, Hose und Basecap schwarz gekleidet. Außerdem trug er eine dunkle Bauchtasche. Das Fahrrad des Täters soll einen „auffälligen Lenker“ haben. Diesen konnte die Frau allerdings nicht näher beschreiben. BW

Wer Hinweise zu diesem Mann oder zu den Taten geben kann, wendet sich an die Kriminalpolizei der Direktion 1,  46 64 17 33 15 oder an jede andere Polizeidienststelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.