Ausstellung über politische Utopien

Prenzlauer Berg. "Der kurze Herbst der Utopie - 1989" ist der Titel einer Ausstellung, die bis 4. November im Haus der Demokratie und Menschenrechte in der Greifswalder Straße 4 zu besichtigen ist.

Kerzen, Demos, Mauerfall: Das ist das, was viele Menschen mit den Ereignissen im Herbst 1989 in Verbindung bringen. Aber war das alles? Bei Weitem nicht. Das möchte die Ausstellung allen zeigen, die den Herbst 89 noch einmal Revue passieren lassen möchten oder die diese Zeit nicht miterlebt haben. Die Ausstellung wurde von Menschen gestaltet und konzipiert, die sich 1989 engagierten und streitbar Geschichte mitgestalteten. Es wird an politische Konzepte von einst erinnert, an Wünsche und Visionen sowie die Vielfalt der Opposition in der DDR.

Zur Ausstellung wurde außerdem eine Broschüre zusammengestellt, die für eine Selbstkostenbeteiligung von 1,50 Euro erhältlich ist. Zu besichtigen ist die Ausstellung werktags von 10 bis 17 Uhr. Eine Anmeldung unter 20 16 55 20 oder per E-Mail kontakt@hausderdemokratie.de wird empfohlen, weil in den Ausstellungsräumen hin und wieder auch Veranstaltungen stattfinden.

Weitere Informationen gibt es auch auf www.hausderdemokratie.de/herbstderutopie.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.