Bilder von Sigrid Heinemann

Berlin: Heinrich-Böll-Bibliothek | Prenzlauer Berg. „Von hier und anderswo“ heißt die neue Ausstellung in der Heinrich-Böll-Bibliothek in der Greifswalder Straße 87. In dieser sind bis zum 28. März Bilder von Sigrid Heinemann zu sehen. Diese ist von Beruf Rechtspflegerin. Mit dem Malen begann sie als Ausgleich zu ihrer beruflichen Tätigkeit. Bei professionellen Künstlern nahm sie schließlich Malunterricht. Inzwischen waren ihre Bilder in einigen Ausstellungen zu sehen. „Anregungen für Motive entnehme ich der schönen Brandenburger Landschaft, der Berliner Umgebung, meinen Urlaubsreisen, aber auch Fotografien“, sagt Sigrid Heinemann. „Jedes Motiv lehrt mich das Sehen wieder neu. Beim Zeichnen und Malen verspüre ich Lebenslust, an der ich auch andere teilhaben lassen möchte.“ Zu besichtigen ist die neue Ausstellung montags von 10 bis 20 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 19 Uhr, mittwochs von 13 bis 19 Uhr sowie sonnabends von 10 bis 13 Uhr. BW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.