Das Theater RambaZamba bespielt jetzt auch den Pfefferberg

Mit dem Stück „Am liebsten zu dritt“ startet das Theater RambaZamba in seine neue Spielzeit. (Foto: Theater RambaZamba/ Michael Bause)

Prenzlauer Berg. Nach der Sommerpause startet das Theater RambaZamba mit einem Erfolgsstück und einer neuen Tanztheater-Inszenierung richtig durch.

Ab sofort wird das Theaterensemble von einer Dreierspitze geleitet. Neben RambaZamba-Gründerin Gisela Höhne und ihrem Sohn Jacob Höhne ist Ester Ningelgen jetzt mit für die künstlerische Leitung und Geschäftsführung des Hauses verantwortlich. Sie wird sich vor allem auch um die Öffentlichkeitsarbeit kümmern.

Doch das ist nicht die einzige Neuerung. Das Theaterensemble ist ab dieser Saison nicht mehr nur im Stammhaus in der Kulturbrauerei an der Schönhauser Allee zu erleben. „Da wir im Winterhalbjahr mit der Vorbereitung von drei Premieren beschäftigt sind und weitere Projekte im Bereich der Musik und der kulturellen Bildung vorbereiten, haben wir uns aus Platzgründen nach anderen Auftrittsmöglichkeiten umgesehen“, so Ester Ningelgen. „Fündig geworden sind wir im Pfefferbergtheater.“

In diesem Theater in der Schönhauser Allee 176 wird am 14. und 15. August jeweils um 19 Uhr als erstes das Tanztheater „Jahreszeiten“ aufgeführt. In der Regie von Gisela Höhne präsentieren die Tänzer von RambaZamba ein eigenwilliges Stück, das sich heiter, melancholisch und kraftvoll im Rhythmus der Jahreszeiten bewegt. Im Dezember wird im Pfefferbergtheater dann auch das Musiktheaterstück „Die Winterreise“ aufgeführt.

Das RambaZamba-Theater in der Schönhauser Allee 36 bleibt aber weiter die Hauptspielstätte des Ensembles. Dort ist am 8. und 10. September das Stück „Am liebsten zu dritt“ zu sehen. Selbstironisch und mit Verve mischen die Schauspieler in dieser Gangsterkomödie die Theatergenres ebenso wie musikalische Zitate. Das Stück ist mit Popsongs, Filmmusiken und Klassik gewürzt. Auch selbst verfasste Lieder sind zu hören. Wie bei RambaZamba üblich stehen in diesem Stück Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam auf der Bühne. Regie führt Gisela Höhne. BW

Mehr zum Programm von RambaZamba ist auf www.theater-rambazamba.org zu erfahren. Karten können unter   44 04 90 44 sowie über den E-Mail-Kontakt info@theater-rambazamba.org reserviert werden.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.