Die Literaturtage laden wieder zum Entdecken ein

Prenzlauer Berg. Die traditionellen Literaturtage "LiteraturOrt Prenzlauer Berg" finden vom 18. bis 28. Mai statt. In diesem Jahr fusionieren sie zum ersten Mal mit der Berliner Buchnacht in der Kulturbrauerei.

Zum 17. Mal organisieren Buchhändler, Autoren und Bücherfreunde das Festival, das die ganze Vielfalt der Literaturlandschaft Prenzlauer Bergs widerspiegelt. Viele Autoren, Verlage und Buchläden siedelten sich in den vergangenen Jahrzehnten in Prenzlauer Berg an. Hinzukommen die kommunale Bibliotheken, die Tausende Bewohner mit Lesestoff und Literaturveranstaltungen versorgen. Mit dem Ziel, dieses Potenzial zu fördern und Literaturanbieter und -arbeiter zu vernetzen, gründete sich der Verein LiteraturOrt Prenzlauer Berg. Dieser organisiert in jedem Jahr einen Literaturwettbewerb sowie zahlreiche Lesungen.

In diesem Jahr beginnt die Literaturwoche am 18. Mai um 11 Uhr mit einer großen Eröffnungsgala im Palais der Kulturbrauerei in der Schönhauser Allee 36. Synchronsprecher Christian Brückner wird zunächst Texte von Literaturnobelpreisträgern lesen. Gegen 13 Uhr findet dann eine Diskussionsrunde zum Thema "Manifest für eine Literatur der Zukunft" statt. Unter anderem diskutieren Jan Böttcher, Matthias Nawrat, Nikola Richter und Petra Gropp.

Ab 15 Uhr wird der Literaturpreis Prenzlauer Berg 2014 verliehen. Die Nominierten lesen zuvor aus ihren Texten. Die nächsten Höhepunkte der Literaturwoche: Gunnar Cynybulk liest am 20. Mai um 20 Uhr aus seinem Buch "Das halbe Haus" in der Bettina-von-Arnim-Bibliothek in der Schönhauser Allee 75. In der Heinrich-Böll-Bibliothek in der Greifswalder Straße 87 tritt am 21. Mai um 20 Uhr Gerd Schönfeld mit seinem Roman "Schackelstern" auf. Und Svenja Leiber ist mit ihrem Buch "Das letzte Land" am 22. Mai um 20 Uhr im Georg-Büchner-Buchladen in der Wörther Straße 16 zu Gast. Als Finale gibt es am 28. Mai die Berliner Buchnacht. Von 18 bis ungefähr 22 Uhr lesen Autoren in der Kulturbrauerei aus ihren neuesten Texten vor.

Eine Übersicht über das umfangreiche Programm gibt es im Internet auf www.literaturortprenzlauerberg.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.