Eine Reise in eine andere Kultur: Rasha Khayat liest aus ihrem Roman

Wann? 18.03.2016 20:00 Uhr

Wo? Bibliothek am Wasserturm, Prenzlauer Allee 227, 10405 Berlin DE
Berlin: Bibliothek am Wasserturm |

Prenzlauer Berg. Im Rahmen des „Literatur: Berlin Festival 2016“ stellt die Autorin Rasha Khayat in der Bibliothek am Wasserturm ihren neuen Roman vor.

„Weil wir längst woanders sind“ heißt das neue Buch, das im Dumont Buchverlag erschien. Rasha Khayats Roman erzählt die Geschichte der Geschwister Layla und Basil. Sie sind wie Zwillinge, bis Layla eine Entscheidung trifft, die alles verändert und die niemand versteht. Sie beschließt zu heiraten.

„Weil wir längst woanders sind“ erzählt die Geschichte von Basils Reise zur Hochzeit seiner Schwester. Er möchte ein letztes Mal die alte Nähe spüren. Zugleich führt ihn diese Reise in seine eigene Vergangenheit: in den liebevoll-skurrilen Kosmos der saudischen Verwandtschaft. Diese ist in seinem deutschen Leben nie anwesend und doch immer präsent wie ein Paralleluniversum.

Die Autorin Rasha Khayat wurde 1978 im Ruhrgebiet geboren und wuchs dann in der Wüste von Saudi Arabien auf. Als sie elf Jahre war, kehrte ihre Familie nach Deutschland zurück. Heute arbeitet sie als freie Übersetzerin für Englisch und Arabisch, und als Lektorin und Autorin. Die Lesung findet am 18. März um 20 Uhr in der Bibliothek in der Prenzlauer Allee 227 statt. Der Eintritt kostet an der Abendkasse zwölf Euro. Für zehn Euro können Karten im Vorverkauf im Georg-Büchner-Buchladen in der Wörther Straße 16 erworben werden. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.