Fränkisches Newcomer-Label debütiert auf Berliner Fashionweek

 
Madeleine Heinrich (25)
Berlin: Adlon, Club Felix | Designerin Madeleine Heinrich (25) präsentiert eine Modekollektion der besonderen Art.

Mit Schuhen die es im Handel so wie sie Madeleine Heinrich wollte nicht gab, wuchs eine zugleich verrückte wie auch einzigartige Idee.

...nur tragbar, ... nicht essbar !


Für ein außergewöhnliches Faschingskostüm - dem Candy-Style angelehnt - braucht man auch außergeöhnliche Schuhe,... leider gab es die so nicht.
Kurzerhand entwarf und fertigte die studierte Produktdesignerin die Schuhe nach ihren Vorstellungen einfach selbst.

Nach viel Zuspruch und großem Interesse an den eigens gefertigten Schuhen, vielen Fragen nach den Bezugsquellen sowie zahlreichen Überlegungen danach, war das Label - madlchen- geboren.

Um sich am Markt etablieren zu können und dem harten Wettbewerb zu trotzen, entwickelte sie in nächtelanger Kleinarbeit eine Verfahrenstechnik, die einzigartig in Europa und mittlerweile auch patentiert ist.

Verfahrensweise wurde patentiert


" Es ist eine Kunststoffrezeptur, mit der ich die Schuhe bearbeite, alles ist handgefertigt und individuell. Jeder Schuh ist einzigartig in seiner Art ", so die Designerin.

Wenn Madeleine Heinrich erzählt, dann bemerkt man ihre schier endlose Begeisterung für ihr Produkt, ... sie brennt für ihre Idee und steckt ihr Umfeld ohne Zweifel mit an.

Heute besticht das Label - madlchen- nicht nur durch ausgefallene und auffallende Schuhe ... vielmehr ist es eine Komposition des Ganzen, bestehend aus einer immer größer wachsenden Taschenkollektion sowie einer auf den Markt reagierenden und abgestimmten " Changewear " ... Wendekleidung für jeden Anlass.

Ausgefallene Mode für ausgefallene Menschen


Mit ihrem kleinen Unternehmen hat sie den Schritt in das große Haifischbecken des Modezirkus gewagt und bravourös gemeistert.

Neben den großen und internationalen Designern wie Sarah Kern, Nhut La Hong oder dem türkischen Star-Designer Erol Albayrak teilten sich die Models vom Label - madlchen- nicht nur die sogenannte Backstage-Area sondern auch den langen und nicht ganz einfach zu laufenden Catwalk.

Für die innere Aufregung blieb nicht viel Zeit, denn nach den Proben ging es sofort für die wartenden Pressevertreter auf den Red Carpet und im Anschluss in die bis auf den letzten Platz gefüllten Shows.

Auf Nachfrage gehsteht Madeleine Heinrich dem Berliner Wochenblatt vor der Show:
"... ich hab nun doch richtig Lampenfieber und auch ein bischen Angst. ... läuft alles nach Plan, ... setzen die Models das Besprochene richtig um, ...wie kommt
meine Mode bei den vielen Gästen und eingeladenen Promis an ... und und und...".

Promis lieben Madlchen


Jeder eingeladene Gast, ob Promi, Einkäufer, Blogger oder Pressevertreter erhielt neben den beliebten Goody- Bags, auf seinem Stuhl wartend, eine Original - madlchen- Lunchbag und konnte sich schon einmal mit dem Produkt Heedwig, die Tasche besteht rein aus veganem Leder, bekannt machen.

Bereits nach der Show ließen sich einige Promis, darunter Dschungelqueen und ehemalige Bachelorkanditatin Melanie Müller oder Lifestyle-Model Nadine Beiergrößlein, mit Produkten des Labels - madlchen - ablichten und orderten bereits Teile der neuen Kollektion.

Nach der Show ist vor der Show und so sind sich Gönner wie Kritiker einig, ein neues Mode-Label wird in den großen Manegen des Modezirkus kein Leisetreter mehr sein.

Madeleine Heinrich plant bereits neue Kollektionen, diesmal auch mit einem gehörigen Anteil an Menswear, verspricht die Fränkin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.