Junge Musiker präsentieren Operetten-Programm

Marion Koch wird durch das Programm "Ope-rette sich, wer kann" führen. Junge Sänger werden die Zuschauer mit Operettenmelodien und Anekdoten begeistern. (Foto: BW)
Berlin: Myer´s Hotel |

Prenzlauer Berg. Mit einer Reihe von Veranstaltungen möchte das Musiktheater-Ensemble "Canto Con Moto" in den kommenden Monaten seine Zuschauer und -hörer überraschen. Ab sofort präsentiert es einmal im Monat in Myer‘s Hotel in der Metzer Straße 26 ein Programm. Junge Sänger präsentieren Stücke aus Opern, Operetten und Musicals.

Am 27. Mai um 19.30 Uhr geht es los mit "Ope-rette sich, wer kann". Ist die Operette eigentlich nur etwas für die ältere Generation? Und was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Musikgenre? Das junge "Canto Con Moto"-Ensemble wird versuchen, diese Fragen zu beantworten und das Mysterium Operette zu lüften.

"Wir bringen nicht nur die schönsten Melodien, sondern auch historische Anekdoten den Zuschauern ein Stück näher", verrät Marion Koch, die Chefin von "Canto Con Moto". So stehen Melodien von Offenbach bis Strauß auf dem Programm. Diese werden von den jungen Musikern mit Witz und Esprit vorgetragen.

Am 24. Juni präsentiert das Ensemble dann sein Programm "Mozart im Koffer". Die jungen Musiker finden einen alten, zerschlissenen Koffer. Der gehörte einer verstorbenen Diva. In Erinnerung an deren Lieblingskomponisten Wolfgang Amadeus Mozart entwickelt sich aus dem Fundstück heraus ein szenischer Abend mit viel Mozart-Musik.

Bis Dezember sind dann einmal im Monat, in der Regel an jedem vierten Mittwoch des Monats, in Myer‘s Hotel weitere Programme zu erleben. Dazu gehören zum Beispiel "Denk an mich! Die schönsten Musical-Songs", eine "Serenade für Rosmarin" oder "Sebastians Geständnis" mit der Kaffeekantate und Barockliedern von Bach. Dass diese inszenierten Konzerte im Veranstaltungssaal des Hotels veranstaltet werden können, ist Sascha Hilliger zu verdanken, der sich im Haus um die kulturellen Angebote kümmert. Marion Koch, die auch Gründerin des Vereins "Opern Akademie Berlin" ist, sprach ihn an. "Er war sehr offen für unsere Idee, und wir haben gleich eine ganze Veranstaltungsreihe konzipiert", sagt Koch. Sie hofft, mit dieser Form von Kultur im Kiez möglichst viele Menschen begeistern zu können.

Wer die Aufführung von "Ope-rette sich, wer kann" am 27. Mai erleben möchte, meldet sich unter 44 01 40 oder per E-Mail info@myershotel.de an.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.