Kinder von Künstlern im Exil

Prenzlauer Berg. „Kinder im Exil“ heißt eine Ausstellung der Akademie der Künste. Sie ist bis zum 7. November nun auch in Prenzlauer Berg zu sehen. Gezeigt wird sie im Foyer der Staatlichen Ballettschule in der Erich-Weinert-Straße 103. Das Gesicht dieser Ausstellung ist Anja Steckel, die Tochter der Tänzerin Jo Mihaly und des Schauspielers Leonhard Steckel. Anja emigrierte mit ihren Eltern im Mai 1933 in die Schweiz. In der Ausstellung wird aus ihrer, aber auch aus der Perspektive von Kindern weiterer Künstler wie von Anna Seghers, Friedrich Wolf, Paul Dessau oder Egon Erwin Kisch in Fotos und Texten informiert, wie diese im Exil lebten. So wird mit der Ausstellung auf das Schicksal von Flüchtlingskindern aufmerksam gemacht und eine Brücke ins heute geschlagen. Wer die Ausstellung besichtigen möchte, meldet sich bei Eileen Meyer in der Ballettschule per E-Mail e.meyer@ballettschule-berlin.de an. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.