Künftig kümmert sich das Pankower Museum um die Plastik "Mutter mit zwei Kindern"

Berlin: Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner |

Prenzlauer Berg. Die von Fritz Diederich geschaffene Plastik "Mutter mit zwei Kindern" erhält einen neuen Standort. Das teilt Kulturstadtrat Torsten Kühne (CDU) der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mit.

Die Verordneten hatten Anfang des Jahres beschlossen, dass das Bezirksamt die Skulptur vor einem weiteren Verfall schützen solle. Außerdem sollte sie an einem Standort aufgestellt werden, an dem sie öffentlichkeitswirksamer präsentiert werden kann.

Derzeit steht das Kunstwerk vor dem Haus 2 auf dem Bezirksamtsgelände an der Fröbelstraße 17. Vorgesehen ist nun, dass sie im Zusammenhang mit der Neugestaltung der Außenanlage des Kultur- und Bildungszentrums Sebastian Haffner an der Prenzlauer Allee 227/228 im Sommer dorthin zieht.

"Vor dem Hintergrund der neu erarbeiteten Dauerausstellung im Museum Pankow mit dem Schwerpunkt 20er- und 30er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts bekommt die Skulptur einen neuen und geschützten Standort", so Kühne. Außerdem rücke sie damit wieder in die Nähe ihres ursprünglichen Standorts.

Diese Muschelkalkstein-Plastik "Mutter mit zwei Kindern" wurde vom renommierten Bildhauer Fritz Diederich (1869-1951) angefertigt. Sie ist eine Kopie der Zement-Plastik von Käthe Kollwitz aus dem Jahr 1937. Anfangs stand das Kunstwerk direkt auf dem Kollwitzplatz. Später wurde es an die Ecke Kollwitz-/ Knaackstraße versetzt.

Das Grundstück wurde Anfang des Jahrtausends bebaut. Deshalb ließ das Bezirksamt "Mutter mit zwei Kindern" auf das Bezirksamtsgelände versetzen. Hier ist die 64 Jahre alte Plastik Wind und Wetter ausgesetzt. Im Winter wurde sie allerdings mit einem Holzhäuschen geschützt.

Am neuen Standort wird sich das Museum Pankow um die Plastik kümmern. Vorgesehen sei außerdem, eine Tafel zur Entstehungsgeschichte anzubringen, so Stadtrat Kühne.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.