Die Koreanische Künstlerin Kwon Kyoung Im zeigt ihre erste Berliner Ausstellung

Kwon Kyoung Im zeigt im Kiezladen ihre erste Ausstellung in Berlin. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Kiezladen Zusammenhalt |

Prenzlauer Berg. Eine Ausstellung mit Kunstwerken einer jungen südkoreanischen Künstlerin ist bis zum 21. Mai im Kiezladen „Zusammenhalt“ zu sehen.

Unter dem Motto „journey to the light“ stellt Kwon Kyoung Im vor allem Bilder aus, die sie in den zurückliegenden Monaten in Berlin malte und zeichnete. Die Künstlerin ist in Seoul zu Hause. „Aber ich bin von Europa begeistert“, sagt sie. Vor allem Berlin fasziniert sie. „Die Stadt hat eine besondere Kunstszene. Überall in der Welt spricht man darüber. Ich kam her, um das selbst mitzuerleben“, erklärt die Malerin.

Kwon Kyoung Im bekam für ihren Aufenthalt in Berlin ein Künstler-Visum. Das ermöglicht ihr, drei Jahre ohne Unterbrechung in der Stadt zu leben und zu arbeiten. Vor einem Dreivierteljahr mietete sie sich eine Wohnung. In der lebt sie nicht nur, sie ist für sie zugleich Atelier. Nebenbei erlernt sie die deutsche Sprache. Außerdem besucht sie immer wieder Ausstellungen, auch um mit Künstlern und Galeristen in Kontakt und ins Gespräch zu kommen.

Auf diese Weise kam sie auch mit den Betreibern des Kiezladens in der Dunckerstraße 14 in Kontakt. Als der Helmholtzkiez noch Sanierungsgebiet war, war dessen Träger die Betroffenenvertretung. Aber schon immer wurde er im Interesse der Auslastung von Kiezprojekten und für Ausstellungen genutzt. Heute wird er von einem Verein getragen und finanziert, dem etwa 50 Kiezbewohner angehören.

Nach wie vor ist der ein Begegnungsort für den Kiez. „Weil die Wände in den vergangenen Monaten kahl waren und es keine Ausstellung gab, freuen wir uns, dass Kwon Kyoung Im jetzt ihre Bilder hier zeigt“, sagt Jens Oliva vom Kiezladen-Verein.

Zu besichtigen ist die Ausstellung mittwochs von 12 bis 19 Uhr, donnerstags von 12 bis 16 Uhr sowie freitags und sonnabends von 12 bis 18 Uhr. Die Künstlerin steht zu den Öffnungszeiten für Gespräche zur Verfügung. BW

Weitere Informationen zur Künstlerin auf kwon.berlin und zum Kiezladen auf kiezladenzusammenhalt.wordpress.com.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.