Murkelbühne macht nach Sommerferien erst mal weiter

Mathias Kubusch leitet die "Murkelbühne". Er geht im August mit dem Theater in die 22. Spielzeit. (Foto: BW)

Prenzlauer Berg. Im Kinder- und Jugendtheater "Murkelbühne" wird es eine Spielzeit 2014/2015 geben. Diesen Beschluss fasste die Vollversammlung des Theaters.

Die versammelten Kinder, Jugendlichen, Eltern, Theaterpaten und Vereinsmitglieder votierten dafür, dass im August mit der 22. Spielzeit gestartet werden soll. Das Theater kommt bisher ohne staatliche Subventionen aus. Das ist nur dank bisheriger Theaterpaten und der Unterstützung von Spendern sowie aufgrund der Mitwirkung ehrenamtlicher Helfer möglich. Bei der Entscheidung, dass es nach den Sommerferien wieder eine neue Spielzeit geben wird, spielte auch das Entgegenkommen der Vermieterin des Theaters, der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag, eine Rolle. Diese gewährt dem Trägerverein der Murkelbühne für den Zeitraum von September bis Dezember 2014 einen Mietnachlass. "Das ist keine Selbstverständlichkeit. Dafür bedanken wir uns bei der Gewobag sehr herzlich", sagt Theaterleiter Matthias Kubusch.

Parallel dazu bemüht sich der Trägerverein gemeinsam mit Eltern und Theaterpaten sowie mit Unterstützung von Politikern, die "Murkelbühne" auf eine solide finanzielle Basis zu stellen. "Auf Dauer ist das Theater nicht mehr in der Lage, alle anfallenden Kosten für Proben- und Spielstätte, für Kurse, Workshops und Veranstaltungen allein und ohne jegliche Förderung zu erbringen", so Kubusch. Deshalb ist das Theater für jede finanzielle Unterstützung dankbar. Eine hervorragende und für das Theater nachhaltige Unterstützung ist es, möglichst viele Theaterpaten zu haben.

In den nächsten Wochen geht es wieder hoch her in der "Murkelbühne". Die 6. Theaterwochen stehen an. In diesen zeigen alle Kurse die Inszenierungen, an denen sie in der aktuellen Spielzeit arbeiten. Unter dem Motto "Rote Linie" wurden von den Kindern und Jugendlichen ganz unterschiedliche Stücke einstudiert. Die erste Premiere gibt es am 16. und 17. Mai jeweils um 18 Uhr. Dann zeigt der Projektkurs 10+ "Short Stories". Am 19. und 21. Mai jeweils um 18 Uhr präsentiert der Spielkurs 10+ das Stück "Monster des Alltags". Und am 5. und 6. Juni hat jeweils um 19 Uhr das Stück "Spring" des Projektkurses 14+ Premiere.

Weitere Informationen zu den Theaterwochen und zu den Theaterpaten gibt es auf www.spiel-doch-selber.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.