offline

Klaus Teßmann

Startpunkt ist: Prenzlauer Berg
registriert seit 19.01.2015
Beiträge: 2.235 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 1
Folgt: 7 Gefolgt von: 15
Als Diplom-Journalist und Fotograf lebe ich seit 35 Jahren in Prenzlauer Berg, bin aber mehr in Neukölln, Tempelhof, Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf unterwegs als im eigenen Wohngebiet. Wenn mich jemand sucht, trifft er mich in meiner Freizeit eher im Gründerzeitmuseum Mahlsdorf als zu Hause an. Wie viele Neu-Berliner wurde auch ich nach dem Studium in Berlin an Land geworfen. Der Lebensweg begann mit der Geburt 1953 in Stralsund, ging nahtlos in die Schulausbildung 1959/69 in der Polytechnischen Oberschule Bergen/Rügen über. Danach keine Lust auf das Abitur am Gymnasium (so stand es noch am Giebel), sondern Berufsausbildung mit Abitur als Schiffselektriker auf der Volkswerft Stralsund. Dann wurde das Hobby mit dem Journalistikstudium (Diplom) in Leipzig zum Beruf gemacht. Seit 1979 als Journalist in Berlin, seit 1999 als Reporter und Fotograf freiberuflich.

Ein Straßenfest für zwei Jubiläen: Die Kurt-Schwitters-Schule lädt ein

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Prenzlauer Berg | am 08.07.2017 | 64 mal gelesen

Berlin: Kurt-Schwitters-Oberschule | Prenzlauer Berg. Die Kurt-Schwitters-Schule in der Bötzowstraße 11 lädt am Montag, 17. Juli, zu einem Straßenfest vor der Schule ein. Es werden gleich zwei Jubiläen gefeiert. Die Schule begeht den 136. Geburtstag ihres Namensgebers, des Künstlers Kurt Schwitters, und den 101. Jahrestag des Dadaismus. Schwitters gilt als mitbegründeten dieser Kunstrichtung. Selbstgemachte Pralinen, handgefertigte Keramik und zahlreiche Stände...

Der Bezirk will 2020 schuldenfrei sein

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Marzahn | am 28.06.2017 | 22 mal gelesen

Neuer Spielplatz geplant

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Biesdorf | am 28.06.2017 | 13 mal gelesen

Berlin: Spielplatz | Biesdorf. In der Dingolfinger Straße soll 2018 ein neuer Spielplatz gebaut werden. Der Platz entsteht im Grünzug am Theater am Park. 180 000 Euro stellt der Senat dafür zur Verfügung. Dies teilte Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin (CDU) auf Anfrage des Grünen-Verordneten Nickel von Neumann mit. Im Einzugsgebiet des künftigen Spielplatzes in Alt-Biesdorf seien viele neue Wohnungen gebaut worden und lebten inzwischen viele...

Gesundheitssport im Bürgerhaus

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Marzahn | am 28.06.2017 | 10 mal gelesen

Berlin: Bürgerhaus Südspitze | Marzahn. Im Bürgerhaus „Südspitze“ in der Marchwitzastraße 24-26 gibt es unter dem Motto „Mobil & Fit mit Jutta“ ein neues Sportangebot. Angeboten wird ein gesundheitsorientiertes Training zur Verbesserung der Beweglichkeit und des Wohlbefindens und zur Kräftigung von Rumpf- und Rückenmuskulatur. Trainiert wird donnerstags ab 17 Uhr. Bitte Sportschuhe und bequeme Kleidung mitbringen. Infos und Anmeldung bei Kursleiterin Jutta...

Schlager-Nonstop mit „Siggi“ Trzoß

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Marzahn | am 28.06.2017 | 37 mal gelesen

Berlin: Kino Babylon | Mitte. Am Sonntag, 2. Juli, 14 bis 19 Uhr, feiert Moderator, Buchautor und Sänger Siegfried Trzoß (73) ein großes Jubiläum. Zum 600. Mal geht sein „Kofferradio“ auf Sendung. Dieses Mal im Traditionskino Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz in Mitte. Am 26. August 2002 hatte das „Kofferradio“ mit Hits und Raritäten aus dem Osten Premiere. 15 Jahre später begrüßt „Siggi“ begrüßt zu seiner Schlager-Show bekannte Gesichter des...

Stadtteilfest mit Jubiläumsfeier

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Marzahn | am 28.06.2017 | 36 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Mosaik | Marzahn. Das Stadtteilzentrum Mosaik feiert am Mittwoch, 5. Juli, ab 13 Uhr auf dem Altlandsberger Platz sein diesjähriges interkulturelles Sommerfest. Das Fest steht unter dem Motto „Marzahn-Hellersdorf in guter Nachbarschaft“. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, viele Mit-Mach-Aktionen, nationale und internationale, kulturelle und kulinarische Angebote laden zu einem Miteinander ein. Das Fest wird wieder gemeinsam mit...

Frauenkunstcafe in der Galerie M

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Marzahn | am 28.06.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Galerie M | Marzahn. Das vierte Frauenkunstcafe findet am Donnerstag, 6. Juli, von 17 bis 19 Uhr in der Galerie M, Marzahner Promenade 46, statt. Die Leiterin der Galerie Karin Scheel hat zu einer lockeren Gesprächsrunde eingeladen. Anmeldung erbeten unter  545 02 49. KT

Geschichten von Nachbarn für Nachbarn

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Hellersdorf | am 27.06.2017 | 13 mal gelesen

Berlin: Quartiersmanagement Boulevard Kastanienallee | Hellersdorf. Das Erzählcafe im Boulevard Kastanienallee hat sich seit Februar zu einem Ort der Begegnung entwickelt. Nachbarn treffen sich an jedem ersten Dienstag des Monats im Vor-Ort-Büro des Quartiersmanagements in der Stollbergerstraße 33/Boulevard Kastanienallee, um Gedanken auszutauschen. Dabei werden immer Ausschnitte aus dem Dokumentarfilm „Die Kinder von Golzow“ gezeigt. Im Mittelpunkt stehen die Bewohner des Dorfes...

Vortrag über den Islam

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Kaulsdorf | am 27.06.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Kaulsdorf | Kaulsdorf. Der Islam steht im Mittelpunkt eines Vortrags im Stadtteilzentrum Kaulsdorf in der Brodauer Straße 27-29, am Dienstag, 4. Juli, ab 15 Uhr. Die Referenten sind Ahmed Shikh Ali und Maria Braun. Sie hatten kürzlich bereits im Stadtteilzentrum Hellersdorf einen Vortrag über Syrien gehalten. Um Anmeldung unter  56 58 87 62 wird gebeten. Der Eintritt ist frei. KT

Im Zeichen des Regenbogens

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Hellersdorf | am 27.06.2017 | 21 mal gelesen

Berlin: Rathaus Marzahn-Hellersdorf | Marzahn-Hellersdorf. Traditionell beteiligt sich Marzahn-Hellersdorf an den Berliner Aktivitäten zum Christopher Street Day. In diesem Jahr hisst Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) am Dienstag, 4. Juli, um 11.30 Uhr vor dem Rathaus Marzahn-Hellersdorf die Regenbogenflagge. Sie soll ein buntes und sichtbares Zeichen gegen Diskriminierung und für Gleichberechtigung im Bezirk setzen. Aus Anlass des Christopher Street Days...

1 Bild

Schuppen des Kunstprojektes abgebrannt

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Hellersdorf | am 24.06.2017 | 80 mal gelesen

Berlin: Mitten in der Pampa | Hellersdorf. Seit einem Jahr gibt es im Boulevard Kastanienallee das Kunstprojekt „Mitten in der Pampa“. Die mitwirkenden Künstler nutzen für ihre Arbeiten vor allem die Grünfläche zwischen der Carola-Neher-Straße und dem U-Bahnhof Cottbusser Platz. Dort errichteten die Künstler einen kleinen Holzschuppen, um Materialien zu lagern. Der Schuppen ist in der Nacht zum Sonnabend, 17. Juni, abgebrannt. Die Polizei vermutet...

1 Bild

„Wir brauchen überall Kultur“: Interview mit Senator Klaus Lederer (Die Linke)

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Prenzlauer Berg | am 24.06.2017 | 223 mal gelesen

Berlin: Schloss Biesdorf | Marzahn-Hellersdorf. Kultursenator Dr. Klaus Lederer (Die Linke) predigt, dass Kultur nicht nur in Berlin-Mitte, sondern auch in den Außenbezirken stattfinden soll. Wie weit der Senator selbst Kenntnisse von Kunst und Kultur in Marzahn-Hellersdorf hat, wollte Berliner Woche-Reporter Klaus Tessmann im Interview mit dem Senator wissen. Herr Lederer: Welche Kultureinrichtungen im Bezirk Marzahn-Hellersdorf fallen Ihnen sofort...

Jugendklubs laden ein zur „EAction“

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Marzahn | am 24.06.2017 | 47 mal gelesen

Berlin: Eastgate | Marzahn-Hellersdorf. „EAction“ heißt eine neue Jugendveranstaltung. Der Name ist Programm: Erst am Eastgate und später am Elsterwerdaer Platz soll ein buntes Programm für Spaß, Unterhaltung und eben Aktionen sorgen. Los geht es am Sonnabend, 1. Juli, von 15 bis 20 Uhr am Einkaufszentrum Eastgate, Marzahner Promenade 1. Es gibt ein Programm mit Live-Musik auf einer Bühne, eine Chill-Ecke, eine Fotobox und eine Graffitiwand....

1 Bild

Pfarrer Hartmut Wittig (65) verabschiedet sich nach 32 Jahren in den Ruhestand

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Hellersdorf | am 23.06.2017 | 78 mal gelesen

Berlin: Evangelische Kirchengemeinde Hellersdorf | Hellersdorf. In der evangelischen Kirchengemeinde Hellersdorf geht eine Ära zu Ende. Pfarrer Hartmut Wittig (65) geht nach 32 Jahren Dienstjahren in Hellersdorf in den Ruhestand. Als Pfarrer Hartmut Wittig 1985 nach Hellersdorf kam hatte er zuvor in Friedrichshain s, gab es weder eine Kirche noch eine evangelische Gemeinde und noch nicht einmal den Stadtbezirk Hellersdorf. Seine erste Aufgabe bestand darin, in dem wachsenden...

1 Bild

Verdienstorden für Rainer Rühlemann

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Marzahn | am 23.06.2017 | 113 mal gelesen

Berlin: Freizeitforum Marzahn | Marzahn-Hellersdorf. Der Geschäftsführer der JAO gGmbH (früher JAO e.V.) Rainer Rühlemann ist mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Sie geht auf einen Vorschlag des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller (SPD), zurückt.Die Auszeichnung übergab die Staatssekretärin für Jugend Sigrid Klebba auf der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 22. Juni. Der Kaulsdorfer...