Am Arnimplatz wurden die Plagegeister vorläufig vertrieben

Prenzlauer Berg. Dem Bezirksamt ist es gelungen, den Arnimplatz vorerst rattenfrei zu machen. Das teilte Gesundheitsstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD) auf der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mit.

Weil es auf dem Arnimplatz wiederholt zu einer Rattenplage kam, hatte die BVV im Juni beschlossen, dass das Bezirksamt geeignete Maßnahmen ergreifen soll, um den Arnimplatz rattenfrei zu halten. Durch eine Fachfirma erfolgten in regelmäßigen Abständen Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen, berichtet die Stadträtin. Deren Ziel sei die Reduzierung und Vernichtung von Ratten auf dem Arnimplatz. "Die Bekämpfung umfasste das Auslegen von Fraßködern und die Durchführung von Kontrollen." Des Weiteren informierte das Bezirksamt auch die Berliner Wasserbetriebe über das verstärkte Auftreten von Ratten rund um den Arnimplatz. Diese nahmen daraufhin auch eine Rattenbekämpfung in der Kanalisation vor. "Seitdem ist eine offensichtliche Minderung des Rattenbefalls auf dem Arnimplatz zu verzeichnen", erklärt die Stadträtin.Zürn-Kasztantowicz stellt aber auch klar: "Diese Maßnahmen werden nur auf Dauer erfolgreich sein, wenn die Ursachen des Befalls konsequent beseitigt werden." Diese Ursachen sind zum Beispiel eine mangelnde Kanalinstandhaltung und -reinigung sowie eine zunehmende Vermüllung der Grünanlage. Letzteres betrifft vor allem zurückgelassene Speisereste auf dem Arnimplatzes. Diese locken natürlich Ratten an. "Eine Lösung des Problems kann es nur geben, wenn den Tieren keine Nahrung mehr angeboten wird", so die Stadträtin. Deshalb sei es, neben der Bekämpfung der Ratten, sehr wichtig, dass die Nutzer des Platzes künftig keine Nahrungsreste mehr zurücklassen. Durch das Tiefbau- und Landschaftsplanungsamt, das für diese Grünfläche zuständig ist, wurden bereits entsprechende Hinweise auf dem Platz angebracht.

In den zurückliegenden Tagen wurden keine Ratten mehr auf dem Arnimplatz gesichtet. Sollte aber wieder ein Rattenvorkommen festgestellt werden, so die Stadträtin, wird gemeinsam mit den Berliner Wasserbetrieben der Kampf gegen die Plagegeister wieder aufgenommen.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.