An der Kunstschule beginnt das neue Semester

Thorsten Gehmann versucht sich an einem Stillleben. Andrei Krioukov unterstützt ihn mit Hinweisen. (Foto: BW)

Prenzlauer Berg. Der Start des neuen Semesters an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung steht unmittelbar bevor. Zum Auftakt gibt es aber zunächst eine Leistungsschau. Am 28. August um 19 Uhr eröffnet beim Verein Bilingwa in der Immanuelkirchstraße 14 eine Ausstellung, in der Absolventen ihre Werke präsentieren.

Zum neuen Semester beginnen 15 Studenten ihre Ausbildung an der staatlich anerkannten Schule in der Immanuelkirchstraße 4. Diese lassen sich entweder zu Kunstmalern oder Illustrator ausbilden. Mit dem Erstsemester studieren dann insgesamt 60 junge Leute dort. Unterrichtet werden sie von professionellem Künstlern und Pädagogen unter Leitung von Andrei Krioukov.Der Maler studierte in Moskau Kunst und arbeitete dann längere Zeit als Designer. Zur Jahrtausendwende zogen er und seine Frau Margatita Krioukov nach Deutschland. Und vor fünf Jahren eröffneten sie dann ihre eigene Schule für Bildende Kunst und Gestaltung in Berlin. Das Besondere an ihr ist zweifellos, dass alle Dozenten selbst als Künstler arbeiten. Das kommt gut an und beschert der Schule einen stetigen Zuwachs an Studierenden. Von Jahr zu Jahr mietet die Bildungseinrichtung neue Räume im Komplex an der Immanuelkirchstraße an. Nachdem sie sich im Erdgeschoss des Hauses nach und nach ausgebreitet hatte, wurden inzwischen weitere Räume im ersten Stock angemietet.

Kern der Schule ist zwar das dreijährige Studium, doch daneben gibt es noch zahlreiche Kurse, die jeder besuchen kann. Die Bandbreite reicht von Zeichnen über Malerei bis hin zur Bildhauerei. Nicht nur bei Erwachsenen, auch bei Kindern sind diese Kurse beliebt. Deshalb soll noch in diesem Jahr die Zahl der Kinderkurse von derzeit zwei auf vier erhöht werden.

Weitere Informationen zur Kunstschule gibt es unter 0179 527 28 09 und im Internet auf www.kunstschuleberlin.de. Bürozeiten sind montags bis freitags von 16 bis 18 Uhr.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.