Bildungseinrichtung wird nach Hofgarten benannt

Prenzlauer Berg. Die neu gegründete Schule im alten Schulhaus in der Danziger Straße 50 erhält auf Beschluss des Bezirksamtes zu Beginn des neuen Schuljahres einen richtigen Namen.

Bisher wird sie in der Verwaltung als 45. Grundschule Pankow geführt. Nun soll sie den Namen "Grundschule im Hofgarten" erhalten. Die Schule war mit Beginn des Schuljahres 2010/2011 zunächst als Filiale der Grundschule am Kollwitzplatz gegründet worden. Seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 agiert sie als eigenständige Schule. Zu dieser Zeit begannen Eltern, Kinder und Mitarbeiter über einen Namen für die Bildungseinrichtung nachzudenken. Jeder konnte seinen Vorschlag einreichen.Aus der Vielzahl der Vorschläge wählte die Gesamtelternvertretung sechs Favoriten. Die Mitarbeiter der Schule filterten daraus ihre drei Favoriten. Diese wurden dann zur Abstimmung gestellt, sagt Schulstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD). Die meisten Stimmen bekam schließlich der Vorschlag "Grundschule im Hofgarten". Der Name ist äußerst passend, weil sich das Schulgebäude im Innenhof eines dicht besiedelten Gebietes von Prenzlauer Berg befindet. Im Zuge der Sanierung des Schulgebäudes wurde auch der Hof zu einem Idyll für Kinder umgestaltet. Es entstand eine Gartenanlage, die zum Verweilen einlädt und in der die Kinder spielen, klettern und sich ausruhen können.

Der Hofgarten ist inzwischen zu einem "grünen Klassenzimmer" geworden. Die Schüler feierten auch schon mehrere Feste in diesem Garten. Insofern passt der neue Schulname nach Auffassung aller hervorragend zu dieser Bildungseinrichtung. Davon ist auch das Bezirksamt überzeugt und fasste den Beschluss, dass die Schule nun den Namen "Grundschule im Hofgarten" tragen darf.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.