Birgit Schöne zeigt neue Kunstwerke in der Schaubude

Prenzlauer Berg. Bunt sieht es zurzeit im Schaufenster des Figurentheaters Schaubude aus. Bis Februar sind dort und im Foyer bunte Fantasiefiguren von Birgit Schöne zu sehen.

Seit einiger Zeit nutzt die Schaubude ihr großes Schaufenster an der Ecke Greifswalder und Storkower Straße, um Künstlern Raum für Ausstellungen zu bieten. Unter dem Titel "signs & codes & ornamente" stellt nun die bildende Künstlerin Birgit Schöne ihre neuesten Pappfiguren und eine Auswahl von Kostümen und Grafiken aus. Die Pappfiguren scheinen exotischen Schnittmusterbögen zu entstammen. Sie sind mit dekorativen Designs bedruckt, die mit Stilrichtungen, Epochen und Traditionen spielen. Vielen Berlinern ist Birgit Schöne durch ihre großen bunten Kunststoffplastiken "Urknall" und "Little Sun" bekannt, die jahrelang auf dem Mittelstreifen der Frankfurter Allee Aufmerksamkeit erregten. Aber die Künstlerin ist vielseitig. Neben der Bildhauerei beschäftigt sie sich mit Szenografie, Grafik und Illustration. Die Kunstwerke im Schaubuden-Fenster sind natürlich jederzeit zu sehen, die Ausstellung im Foyer kann vor und nach Vorstellungen in der Schaubude an der Greifswalder Straße 81-84 besichtigt werden.

Weitere Informationen gibt es auf www.schaubude-berlin.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.