"Bookcrossing" in den Schönhauser Allee Arcaden

Prenzlauer Berg. "Open-Air-Bibliothek" nennt sich in Projekt der Stiftung Dragondreams. Dieses stellen die Initiatoren am 5. Mai in den Schönhauser Allee Arcaden an der Schönhauser Allee 80 vor.

Zum verkaufsoffenen Sonntag kann hier jeder von 13 bis 18 Uhr Bücher entdecken, mitnehmen und irgendwann wieder anderen zukommen lassen. "Es ist eine Art Bookcrossing", erklärt Christel Buddenhagen vom Projekt-Team. "Dabei werden Bücher eingesammelt, aufgearbeitet, danach mit einem Aufkleber versehen und wieder ,freigelassen‘." Jedermann kann sich dann die mit dem Dragondreams-Aufkleber versehenen Bücher mitnehmen. Auf den Büchern befindet sich außerdem eine Identitätsnummer. Gibt der neue Leser diese im Internet ein, kann man später den Weg von Büchern virtuell verfolgen.

Über 1000 Bücher befinden sich bereits im System. Das ist natürlich noch zu wenig. Darum rufen die Initiatoren dazu auf, Bücher für das Projekt zu spenden. Bücher können direkt in der Stiftung Dragondreams an der Schönfließer Straße 7 abgegeben werden.

Weitere Informationen gibt es unter 30 02 44 070 sowie auf die Homepage www.dragondreams.de, Stichwort "Stiftungsprojekte".

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.