Christine Nossol lehrt eine besondere Kung-Fu-Technik

Kampfkunstlehrerin Christine Nossol mit ihren Schülerinnen Katrin und Lilly beim Training. (Foto: BW)

Prenzlauer Berg. Dass sich hinter dem Namen "Schöner Frühling" eine Kampfkunstschule verbirgt, ist erst einmal ungewöhnlich. Doch Wing Chun, also "Schöner Frühling", war der Name einer Chinesin, nach der die etwa 300 Jahre alte Kampfkunst benannt ist.

Diesen Namen wählte Christine Nossol vor zehn Jahren für ihre Kampfkunstschule in der Hiddenseer Straße 6. "Diese Kampfkunst ermöglicht es, sich ohne großen Kraftaufwand gegen stärkere Gegner zu behaupten. Dieses Kampfsystem wurde von einer Frau entwickelt und ist speziell für Frauen und Mädchen ein effektives Mittel der Selbstverteidigung", sagt sie. Christine Nossol ist von Hause aus Erzieherin und studierte später Kunst. Als sie begann, sich mit dem Wing Chun Kung Fu zu beschäftigen, war sie sofort fasziniert. Sie hat sich über Jahre in dieser Kampfkunst ausbilden lassen und besitzt inzwischen den höchsten Abschluss.

"Ich wollte auch andere Frauen und Mädchen von dieser Kampfkunst begeistern", erklärt sie. Die meisten Kampfkunstschulen in Berlin standen vor zehn Jahren noch unter männlicher Federführung, Angebote ausschließlich für Frauen und Mädchen waren äußerst rar. Deshalb entschied sie sich, mit "Schöner Frühling" diese Nische zu besetzen. An der Hiddenseer Straße vermittelt sie seit einem Jahrzehnt Mädchen ab sechs Jahre und Frauen diese spezielle Kung-Fu-Technik. Dabei wird die Kraft des Gegners aufgenommen oder gegen ihn eingesetzt. Das Ganze ist ein exzellentes, ausgewogenes Training für den ganzen Körper und für jedes Alter geeignet. "Dieses Körpertraining wirkt sich positiv auf die Gesundheit und das Selbstwertgefühl aus", so Nossol.

Das kann auch ihre Schülerin Karin bestätigen. "Seitdem ich hier trainiere, bin ich viel selbstsicherer geworden. Ich arbeite im Schichtbetrieb. Wenn ich dann mal nachts mit der BVG unterwegs bin, habe ich keine Angst. Ich weiß, wie ich mich im Ernstfall verteidigen kann."

Doch nicht nur Frauen sind im "Schönen Frühling" willkommen. Weil sie immer mehr Anfragen auch von Jungen und Männern erhielt, bietet Christine Nossol inzwischen auch ein separates Training für Jungen und Mädchen sowie Männer und Frauen an.

Weitere Informationen zu den Trainingszeiten gibt es auf www.schoener-fruehling.com.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.