Das Projekt "Ella" besteht aus vier Häusern

So soll der Gebäudekomplex "Ella" an der Ella-Kay-Straße im Jahre 2015 aussehen. (Foto: Architekturbüro Tobias Nöfer)

Prenzlauer Berg. Die Kondor Wessels Berlin GmbH errichtet auf dem Grundstück Ella-Kay-Straße 24 eine neue Wohnanlage. Diese entsteht neben dem Wohngebiet Ernst-Thälmann-Park.

Gemeinsam mit der Reggeborgh Investment und Management GmbH wird das Unternehmen auf dem rund 3250 Quadratmeter großen Grundstück 77 neue Wohnungen bauen. Geplant sind 39 Eigentums- sowie 38 Mietwohnungen mit einer Größe zwischen 60 bis 125 Quadratmetern und zwei bis fünf Zimmern. "Sie werden über Loggien, Balkone, Terrassen oder kleine private Gärten verfügen", sagt Projektsprecherin Julia Raderecht. In der Tiefgarage unter den vier Gebäuden werden circa 50 Autostellplätze untergebracht. In Anlehnung an den Straßennamen erhält das Bauprojekt den Namen "Ella".Der Entwurf stammt vom Architekturbüro Tobias Nöfer. Er konzipierte den Neubau mit Materialien, die sich bereits in der Umgebung wiederfinden. Ziegel werden in Anlehnung an das benachbarte Krankenhaus Prenzlauer Berg verwendet, der Putz erinnert an die Fassade des gegenüberliegenden Prenzlauer Bogens. Wenn alles nach Plan läuft, sollen Mitte des Jahres die Bauarbeiten beginnen. Anfang 2015 werden die Wohnungen dann bezugsfertig sein. Die beiden Projektpartner investieren etwa 22 Millionen Euro.

Sowohl Kondor Wessels als auch Reggeborgh sammelten bereits an mehreren Standort im Bezirk Pankow Erfahrungen im Wohnungsbau. Kondor Wessels baut zum Beispiel im Ortsteil Pankow zurzeit die Wohnanlage Flora-Gärten. Reggeborgh baut ebenfalls in den Flora-Gärten mit und beteiligte sich am Prenzlauer Bogen.

Weitere Informationen gibt es auf www.kondorwessels.com.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden