Europäische Union fördert erneut Mikroprojekte

Prenzlauer Berg. Das EU-Förderprogramm "Lokales Soziales Kapital" (LSK) stellt auch 2013 für kleine stadtteilbezogene Projekte und Initiativen in Prenzlauer Berg Fördermittel zur Verfügung.

Gefördert werden unter anderem Beschäftigungsinitiativen, Aktionen zur beruflichen Wiedereingliederung und die Gründung sozialer Betriebe. Auch Projekte, die den sozialen Zusammenhalt im Kiez stärken, können eine Förderung erhalten. Die Fördersumme für jedes Projekt beträgt bis zu 10 000 Euro. Wer eine Idee hat, kann diese mit entsprechendem Finanzierungsplan bis zum 23. Juni in der Geschäftsstelle des Bündnisses für Wirtschaft und Arbeit einreichen. Aus allen Bewerbungen wählt eine Jury bis zum 13. September die Projekte aus, die eine Förderung erhalten. Gefördert wird dann ab 1. November 2013 für die Zeit von bis zu zwölf Monate.

Ideen für künftige LSK-Projekte sind zu richten an die Geschäftsstelle des Pankower Bündnisses für Wirtschaft und Arbeit, Bezirksamt Pankow von Berlin, Postfach 730 113, 13062 Berlin. Weitere Informationen gibt es bei Dr. Ute Waschkowitz unter 902 95 26 33, per E-Mail an ute.waschkowitz@ba-pankow.berlin.de sowie auf www.bbwa-berlin.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.