Freier Zugang gefordert

Prenzlauer Berg.Unter dem Titel "Marthashof für alle" hat die Piratenfraktion in der BVV beantragt, dass der Hofeingang zur Wohnanlage Marthashof in der Schwedter Straße 37-40 mit einer von außen zu öffnenden Schließanlage ausgestattet werden sollte. Gegebenenfalls könnte auch eine Türklinke, die von der Straße aus zu betätigen ist, angebracht werden. Eigentlich sollten Grünanlage und Spielplatz in Marthashof öffentlich sein. So hatten es jedenfalls die Investoren mit dem Bezirksamt abgestimmt. In der Praxis zeigt sich aber, dass Bewohner der Wohnanlage immer wieder den Zugang verschließen. Die BVV beschloss, dass sich der Ausschuss für Stadtentwicklung und Grünanlagen mit dem Thema befassen soll.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.