Nähen, was das Herz begehrt!

Lieblingsstücke ändern oder selbst nähen - das liegt voll im Trend. Doch nicht jeder weiß mit Nadel und Faden oder gar Nähmaschine umzugehen. Professionelle Hilfe bietet hier das "Nähkontor" von Elke Steinbach und Nina Stammer in der Bötzowstraße 13.Für Nähbegeisterte gibt es verschiede Kurse von der Einführung bis zu speziellen Angeboten wie "Jersey nähen", "Dessous nähen" oder "Upcycling" - dem neuesten Trend. Beim Upcycling geht es darum, alte oder nicht mehr passende Kleidung so umzugestalten oder umzufunktionieren, dass sie zu den neuen Lieblingsstücken werden. Weitere Informationen zu den Kursen finden Interessierte direkt im Laden, auf der Website unter www.naehkontor.de oder erhalten sie per Mail nach einer kurzen Anfrage an kurse@naehkontor.de.

Neben Kursen bietet das Nähkontor verschiedenste Stoffe von bunten Baumwollstoffen über Jersey bis zu Futterstoffen. Passend dazu gibt es dekorative Bänder und Borten im Retrostil aus den letzten Jahrzehnten bis heute; sowie eine riesengroße Auswahl an wunderschönen Knöpfen. Allerlei nützliche Kurzwaren, wie z.B. Schräg- und Gummibänder, Bündchen, Reißverschlüsse, Garne und Einlagen ergänzen das Angebot.

Ab 15. August wird ein Großteil des aktuellen Materialangebotes in einem Onlineshop unter www.naehkontor.de zu finden sein. Zur Eröffnung erhalten die Kunden in der erste Woche 10 % Rabatt. Vorbeischauen lohnt sich also!

Das Nähkontor ist beim Sommerfest "Stierisch Gut" auf dem Arnswalder Platz am 31. August von 15 bis 22 Uhr mit dabei.

Kleine und große Nähbegeisterte können an dem Stand unter Anleitung dekorative Schmuck-Objekte anfertigen. "Wir bringen auch eine kleine Auswahl an Stoffen, Bändern und anderer textiler Produkte mit und sind schon sehr gespannt auf viele interessierte Besucher!", freuen sich Nina Stammer und Elke Steinbach.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden