Neuer Kurs in der Schule für Kunst und Gestaltung

Andrei Krioukov ist künstlerischer Leiter der Schule. In einem Kurs will er junge Leute auf die Aufnahmeprüfung für ein Kunststudium vorbereiten. (Foto: BW)

Prenzlauer Berg. Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung startet am 27. August einen Mappen-Vorbereitungskurs für junge Leute bis 26 Jahre.

Dazu sind Jugendliche willkommen, die sich mit einer Mappe für ein Kunst- oder Designstudium bewerben möchten. Der Kurs geht über vier Monate. Er wird mit Mitteln aus dem Programm "Ausbildung in Sicht" vom Berliner Senat und vom Europäischen Sozialfonds gefördert. Bevorzugt werden arbeitslose Jugendliche aufgenommen. Die Jugendlichen erfahren, was sie in einem Kunststudium erwartet. Außerdem wird ihnen beim Erstellen der Bewerbungsmappen geholfen, und sie werden auf die Aufnahmeprüfung an einer Kunstschule oder Universität vorbereitet. Fachkundig unterrichtet werden die jungen Leute von einem Team aus Künstlern und Pädagogen unter Leitung von Andrei Krioukov. Der Maler studierte in Moskau Kunst und arbeitete danach als Designer. Zur Jahrtausendwende zogen er und seine Frau Rita nach Deutschland. Vor fünf Jahren eröffneten sie ihre Schule für Bildende Kunst und Gestaltung in Berlin. In dieser staatlich anerkannten Schule unterrichten sie zurzeit 40 Kunststudenten in fünf Semestern. Das Besondere an dieser Kunstschule ist zweifellos auch, dass alle Dozenten selbst als Künstler arbeiten. Nicht zuletzt das beschert der Kunstschule in der Immanuelkirchstraße 4 eine stetig wachsende Nachfrage.

Kern der Schule ist das Studium, in dem junge Leute zu Kunstmalern und Illustratoren ausgebildet werden. Dieses Studium geht über drei Jahre. Neben diesem regulären Unterricht gibt es auch zahlreiche Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Weitere Informationen unter 0179 527 28 09 sowie auf www.kunstschuleberlin.de. Bürozeiten sind montags bis freitags von 16 bis 18 Uhr.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden