porta bringt Bewegung ins Esszimmer: praktische Auszugstechniken für Esstische

Küchenmöbel können richtig bewegen: Thorsten Ebert stellt Tische mit intelligenten Auszugtechniken und schwingende Stühle vor. (Foto: mv)
Potsdam: porta |

Jetzt kommt richtig Bewegung in die Wohnküchen. Denn in vielen porta-Tischen verbergen sich intelligente Raumlösungen mit pfiffigen Auszugstechniken.

„Je nach Anspruch und Platz können die Tische auf verschiedenste Art vergrößert werden“, sagt Thorsten Ebert, Leiter der Esszimmer- und Bad-Abteilung bei porta in Potsdam-Drewitz. Front Slide bezeichnet dabei den praktischen Gestellauszug mit Klappeinlagen, wie es zum Beispiel das beliebte Mondo-Tischsystem „Tafelrunde“ aufweist.

Ebenfalls beliebt, weil sehr einfach zu bedienen, ist die bewährte Schiebeplattentechnik. Fast wie von Geisterhand lassen sich schließlich Esstische mit dem sogenanntem Synchronauszug vergrößern. Beim patentierten Tornadobeschlag schwingt die untere Platte in einer Wirbelbewegung automatisch ein und integriert sich im Handumdrehen in die zuvor geteilte Tischplatte.

Zu den Tischen „in Bewegung“ passen übrigens ganz hervorragend auch Stühle „in Bewegung“, zum Beispiel aus der kreativen Reihe Mondo Celta.

Äußerlich wirken sie wie ganz normale Vierfuß-Küchenstühle, verfügen aber über eine angenehme und sehr komfortable Schwingtechnik der Rückenlehne, ohne dabei ihre Stabilität einzubüßen.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.