RIAS Kammerchor unterstützt mit Konzert Sanierung der Gethsemanekirche

Der Rias-Kammerchor veranstaltet ein Benefizkonzert in der Gethsemanekirche. (Foto: Rias-Kammerchor)

Prenzlauer Berg. Der Rias Kammerchor unterstützt die Sanierung der Gethsemanekirche mit einem Benefizkonzert. Am 17. Oktober ist er in der Kirche in der Stargarder Straße 77 zu Gast.

Ab 20 Uhr bringt er Werke von Benjamin Britten, Johannes Brahms und Felix Mendelssohn Bartholdy zu Gehör. Am Dirigentenpult stehen mit Christian Meister, Manuel Pujol und Hannes Reich drei vielversprechende Nachwuchstalente. Sie absolvierten gerade einen Dirigier-Workshop des Deutschen Musikrates.Alle Einnahmen aus dem Kartenverkauf kommen dem Projekt "Gethsemanekirche stützen" zugute. Denn die Kirche braucht dringend Reparaturen. Damit die Schäden nicht größer und die Sanierung nicht noch teurer wird, entschloss sich die Gemeinde, die nötigen Bauarbeiten anzugehen. Circa 1,6 Millionen Euro werden dafür gebraucht. Für die Sanierung gibt es zwar Zuschüsse, aber einen großen Teil der Kosten müssen die Gemeindemitglieder selbst aufbringen. 500 000 Euro müssen zusammenkommen.

Deshalb startete die Gemeinde die Aktion "Gethsemane stützen". Mit dieser bittet sie um Spenden für die Sanierungsarbeiten. Inzwischen gibt es etliche Unterstützer. Nach dem Konzert mit dem Rias-Kammerchor ist für den 2. November bereits die nächste Benefizveranstaltung geplant. Der Konzertchor der Staatsoper gestaltet eine Tangomesse.

Weitere Informationen gibt es auf www.ekpn.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.