Schaubude zeigt neue Stücke für Jung und Alt

Prenzlauer Berg. Mit einem abwechslungsreichen Programm startet das Puppen- und Figurentheater Schaubude in der Greifswalder Straße 81-84 ins neue Jahr.

Im Abendprogramm ist vom 24. bis 26. Januar jeweils um 20 Uhr das Stück "Licht Bitte" zu sehen. Dabei handelt es sich um ein Schauspiel mit Figuren und Objekten für Kinder und Erwachsene. Gott hat Geburtstag. Zwei Engel begeben sich auf die Suche nach der perfekten Inszenierung der Schöpfungsgeschichte. Die wollen sie zu Ehren Gottes vorführen. Sie beginnen, Szenen, Bilder und Geschöpfe zu erschaffen. In ihrem Eifer zerstören sie aber das gerade Geschaffene immer wieder, gebären aber emsig und kreativ immer wieder neue Ideen. So entsteht eine Geschichte, die der Frage nachgeht: Welche Gefahr birgt schöpferisches Tun? Freude am Erschaffen, Verzweiflung über missglückte Versuche und Angst vor einer Bestrafung bringen die Engel ganz schön ins Schwitzen, lassen aber auch Meere, Himmel und Erde entstehen. Präsentiert wird diese ungewöhnliche Inszenierung über die Schöpfung von Alexandra und Eva Kaufmann.

Das Kinderprogramm der Schaubude beginnt in diesem Jahr mit dem Märchen "Ein Schaf fürs Leben". Premiere ist am 25. und 26. Januar jeweils um 15 Uhr. Dabei handelt es sich um ein Stück der Gruppe Artisanen nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Maritgen Matter und Anke Faust. In dieser Inszenierung geht es um einen hungrigen Wolf, der in einer kalten Winternacht durch den Schnee stapft. Dabei trifft er auf seine Lieblingsspeise: ein Schaf. Das Schaf ist völlig arglos. So ist es dem Wolf ein Leichtes, dem Schaf von einem wundervollen Ort namens "Erfahrung" vorzuschwärmen. Den möchte er aufsuchen, und das Schaf will diesen Ort auch kennen lernen und begleitet ihn. Für das ungleiche Paar beginnt eine wundersame Reise. Die Puppenspieler Stefan Spitzer und Inga Schmidt präsentieren diese hinreißende Geschichte einer ganz ungewöhnlichen Freundschaft.

Weitere Infos und Kartenbestellung unter 423 43 14 und auf www.schaubude-berlin.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.