Seit 20 Jahren gibt es die musikbetonte Grundschule

Das Ensemblespiel gehört zum Konzept der musikbetonten Paul-Lincke-Schule. Hier üben Schüler an der Violine (Foto: . BW)

Prenzlauer Berg. Sie ist etwas Besonderes in der Pankower Grundschullandschaft: Die Paul-Lincke-Schule ist die einzige musikbetonte Grundschule im Bezirk. Vor 20 Jahren wurde vom damaligen Bezirksamt Prenzlauer Berg beschlossen, dass die Schule am Pieskower Weg 39 diese besondere Ausrichtung erhält.

"Musikbetonte Grundschule heißt, dass die Schüler bei uns die Möglichkeit haben, Instrumentalunterricht zu erhalten", erklärt Schulleiter Hendrik Zeidler.In der 2. Klasse bekommen die Schüler die einzelnen Musikinstrumente vorgestellt. In Klasse 3 können sie dann auswählen, welches Instrument sie erlernen möchten. Zur Auswahl stehen Blockflöte, Klarinette, Keyboard, Gitarre, Violine, Trompete und Klavier. "Unterrichtet wird in kleinen Gruppen", berichtet der Schuleiter. Außerdem findet in einer Arbeitsgemeinschaft "Zusammenspiel" ein gemeinsames Proben an Musikstücken statt.

Das Tolle für die Familien ist: Der Instrumentalunterricht ist kostenfrei, weil er Bestandteil des normalen Unterrichts ist. Damit die Grundschule ihr musikbetontes Profil umsetzen kann, stehen ihr drei Musiklehrer mehr als anderen Grundschulen zur Verfügung. Diese sind an ihren Instrumenten so versiert, dass sie im Wesentlichen den kompletten Instrumentalunterricht abdecken, berichtet Schulleiter Zeidler.

Wie gut sie ihre Instrumente beherrschen, zeigen die Schüler immer wieder bei kleinen Konzerten in der Schule, zum Beispiel zu Tagen der offenen Tür. Aber auch im Mühlenkiez, in dem sich die Schule befindet, treten sie immer wieder bei Veranstaltungen auf.

Die Schüler können an der Paul-Lincke-Schule aber nicht nur ein Instrument erlernen. Seit einiger Zeit gibt es auch ein Tanzangebot im Nachmittagsbereich. Unterstützt von der Berlin Irish Dance Company können Schüler irische Tänze erlernen. Dabei ist nicht nur Musikalität, sondern auch Fitness gefragt.

Neben der Musikbetonung hat sich an der Grundschule inzwischen auch ein eher ungewöhnliches Sportarten-Angebot entwickelt. Im Freizeitbereich bietet zum Beispiel der Verein BSSC Olympia eine Arbeitsgemeinschaft Bogenschießen an. Hier können Schüler unter Anleitung den Umgang mit dem Sportbogen erlernen. Des Weiteren wird Waveboard fahren angeboten.

Die Waveboards wurden der Schule vom Einkaufszentrum Schönhuber Allee Arcaden und vom Schulförderverein gespendet. Auch Rhythmische Sportgymnastik, Breakdance, Fußball und Handball zählen zu den Sportangeboten im Nachmittagsbereich.

Weitere Informationen zur Paul-Lincke-Grundschule gibt es auf der Homepage www.paul-lincke.cidsnet.de sowie unter 42 85 08 76.

Bernd Wähner / BW
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden