Stefan Kaminski zu Gast im Nocti Vagus

Stefan Kaminski wird am 7. März seine Krimi-Premiere in völliger Dunkelheit geben. (Foto: Nocti Vagus/ Sven Rauhut)

Prenzlauer Berg. Stefan Kaminski wird auch als "der Mann der tausend Stimmen" bezeichnet. Am 7. März ab 21 Uhr lässt er sich auf ein neues Abenteuer ein. Er wird unter dem Motto "Kaminski in the Dark" ein Hörspiel in völliger Dunkelheit präsentieren.

Diese Premiere findet im Dunkelrestaurant Nocti Vagus in der Saarbrücker Straße 36-38 statt. Für das Debüt in völliger Dunkelheit hat sich Stefan Kaminski den Sciencefiction-Krimi "Im Bann des Psychopudels" ausgewählt. In ihm wird er auf seine unnachahmliche Weise den brisanten Fall des Privatdetektivs Paul Browski lösen. Browski, der Kriminalist aus Neukölln, hält sich mit dem Aufspüren entlaufener Haustiere über Wasser. In seinem neuesten Fall soll er den entlaufenen Hund des Wirtschaftsministers aufspüren. Als Browski dabei in die Fänge eines wahnsinnigen Verbrechers gerät, muss er feststellen, dass seine Neugier die Eintrittskarte in ein Kabinett des Grauens war.Alle Rollen in diesem Krimi spricht Kaminski natürlich selbst. Musikalisch unterstützt wird er von Christian Berner und Frank Schültge-Blumm. Für alle Kaminski- und Krimifans wird dieser Abend ein echtes Erlebnis. Stefan Kaminski, Jahrgang 1974, arbeitet als Schauspieler, Sprecher und Autor. Seine Karriere begann er beim Hörfunk. Außerdem studierte er an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch". Seit 2001 spielt er am Deutschen Theater. Dort entwickelte er auch 2005 das Live-Hörspielformat "Kaminski ON AIR". In dem bearbeitet er Filmklassiker, Theaterstoffe und Opernlibretti sehr frei und unterhaltsam. So scheinen eigentlich bekannte Geschichten ganz neu zu entstehen.

Weitere Informationen gibt es unter 74 74 91 23 sowie auf www.noctivagus.com.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden