Sybil Volks liest aus "Torstraße 1"

Prenzlauer Berg. "Torstraße 1" ist der Titel des Romans von Sybil Volks. Aus diesem liest sie am 16. Oktober um 20 Uhr in der Kurt-Tucholsky-Bibliothek in der Esmarchstraße 18. Ausgehend von der wahren und wechselvollen Geschichte der Torstraße 1 erzählt der Roman von zwei Familien, die über 80 Jahre lang mit dem Haus und miteinander verbunden waren - trotz unterschiedlicher Überzeugungen und geteilter Stadt. Der Eintritt ist frei, eine Spende zugunsten der ehrenamtlich betriebenen Bibliothek ist willkommen. Gefördert wird die Veranstaltung vom Berliner Autorenlesefonds.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.