Wladimir Kaminer liest in der Gethsemanekirche

Prenzlauer Berg. Eine musikalische Benefizlesung mit dem Schriftsteller Wladimir Kaminer findet am 2. Juni um 18 Uhr in der Gethsemanekirche statt.

Der Erlös soll in die Sanierung des Kirchendachs fließen. Mit seinen Erzählbänden "Militärmusik" und "Russendisko" wurde Wladimir Kaminer weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Zuletzt erschien von ihm das Buch "Onkel Wanja kommt". Der 1967 in Moskau geborene Autor lebt seit 1990 in Prenzlauer Berg direkt am Mauerpark. Privat, so sagt er über sich, sei er ein Russe, beruflich aber ein deutscher Schriftsteller. Als solcher ist er die meiste Zeit des Jahres mit Lesungen und Vorträgen unterwegs. Zwischendurch schreibt er stets neue Texte. Auch aus diesen wird er am 2. Juni vortragen.Für seine Lesung in der Gethsemanekirche hat sich Wladimir Kaminer musikalische Unterstützung geholt. Das Duo Ceeys wird ihn begleiten. Die Brüder Sebastian und Daniel Selke experimentieren mit Cello, Keyboards und viel Elektronik.

Der Eintritt zum Benefizkonzert kostet 15 Euro. Karten können unter 01805 70 07 33 sowie an vielen Vorverkaufskassen erworben werden.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.