Alles unter Kontrolle?! Internationaler Safer Internet Day in der Cosmopolitan School in Mitte

Schauspieler Tom Beck, Birgit Kimmel von klicksafe, Popstar Lukas Rieger und YouTuberin Christina Ann Zalamea beim Pressegespräch zum Safer Internet Day. (Foto: Regina Friedrich)
Berlin: Berlin Cosmopolitan School |

Zum 10. Mal fand am 6. Februar der Internationale Safer Internet Day in mehr als 100 Ländern statt. Dazu lud die EU-Initiative klicksafe in die Berlin Cosmopolitan School und fragte Schüler in einem Workshop: Alles unter Kontrolle?!

Laut einer forsa-Umfrage fühlt sich nur jeder zweite Befragte sicher, was den Umgang mit seinen persönlichen Daten im Internet betrifft. Gerade Kinder und Jugendliche gehen damit recht sorglos um. Das lässt mehr als die Hälfte der Eltern befürchten, dass ihr Kind an Personen gerät, die ihm schaden wollen.

„Wir müssen Kindern und Jugendlichen sichere Interaktionsräume bieten, um ihnen ein unbeschwertes Aufwachsen auch im Zeitalter der digitalen Medien zu ermöglichen“, sagte dazu Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. „Dafür braucht es auch einen zeitgemäßen und effektiven gesetzlichen Kinder- und Jugendmedienschutz.“ Die Medienkompetenzinitiative klicksafe stellt deshalb Schulen kostenlos eine Vielzahl von Informations- und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung. „Junge Menschen müssen lernen, souverän und selbstbestimmt mit dem Internet umzugehen“, betont Renate Pepper, Direktorin der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz.

Aktuell zum Safer Internet Day erscheinen die Materialsammlung „Selfies, Sexting, Selbstdarstellung“ sowie der Infoflyer „Zu nackt fürs Internet“. Die gibt es auf buntem Papier auch auf einem Infotisch in der Schule. Doch das ist eher was für die älteren Semester. Deshalb hat klicksafe auch auf YouTube die Videoreihe #deineKontrolle gestartet mit Internetstars wie „tomatolix“ und „Fräulein Chaos“, die über ihre persönlichen Erfahrungen im Internet berichten. Popstar Lukas Rieger erinnert sich an seinen ersten Shitstorm: „Plötzlich haben mich alle beleidigt. Ich konnte nichts machen.“ Seine Botschaft: Passt auf, was ihr im Netz veröffentlicht! Und auch YouTube-Star Christina Ann Zalamea, bekannt als „Hello Chrissy“, warnte: „Macht Euch nicht abhängig von Likes oder was die anderen machen, vertretet Eure eigenen Ansichten.“ Beide stellten sich zusammen mit Schauspieler Tom Beck, der die Aktion „Alles unter Kontrolle?!“ unterstützt, den Fragen der Schüler.

Die EU-Initiative klicksafe, ein gemeinsames Projekt der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen, setzt sich seit 2004 in Deutschland für die kompetente und kritische Nutzung von Internet und den Neuen Medien ein. Zum Internationalen Safer Internet Day wurde der Online-Internetguide für Eltern unter www.elternguide.online veröffentlicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.