Bauspielplatz auf dem Kolle37 lädt zum Mitmachen ein

Auf dem Bauspielplatz Kolle37 in der Kollwitzstraße 35 werden ab 28. März wieder Hütten gebaut. (Foto: BW)

Prenzlauer Berg. Der bekannte Abenteuerliche Bauspielplatz (ASP) in der Kollwitzstraße 35 lädt in diesem Jahr zum zehnten Mal zu seinem Hüttenbaufestival ein.

Unter dem Motto "bauen statt hauen" sind ab 28. März Kinder ab sechs Jahre auf dem Kolle37 willkommen, um sich als Architekten und Handwerker zu versuchen. Zum Hüttenbaufestival finden sich die Teilnehmer zu Gruppen von drei bis sieben Kindern zusammen. Jede der Gruppen bekommt dann eine Fläche zugewiesen. Außerdem kann sie sich einen Erwachsenen als Berater aussuchen. Gemeinsam planen die Kinder, wie ihr Haus aussehen soll, ob es eine runde, viereckige, dreieckige oder Kubusform haben wird.

Der ASP stellt den Gruppen Holz und Werkzeug zur Verfügung. Montags bis sonnabends ab 13 Uhr können die Kinder an ihren Hütten bauen. Zur Geburtstagsfeier des Kolle37 am 24. Mai wird für die Hütten Richtfest gefeiert. Am 4. Juli werden schließlich im Beisein von Eltern, Freunden und Verwandten die besten Hütten prämiert.

Kinder, die nur kurz mitbauen wollen, sind auf dem Kolle37 ebenfalls willkommen. Für sie wird immer eine "Besucherhütte" zum Bauen freigehalten. Alle regelmäßigen Teilnehmer am Hüttenbaufestival melden sich auf www.kolle37.de/angebote/huettenbaufestival/ an. Für die gesamte Zeit des Festivals wird um zehn Euro Teilnehmerbeitrag gebeten. Dafür gibt es täglich einen kostenfreien Snack als Stärkung und Getränke.

Weitere Informationen unter 442 81 22 und im Internet auf www.kolle37.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.