Der Große Preis von Prenzlauer Berg: Im Papaladen startet die traditionelle Rennwoche

Auf der 27 Meter langen Bahn geht es in den nächsten Tagen so wie im vergangenen Jahr heiß her. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Papaladen |

Prenzlauer Berg. Im Prenzlauer Berger Papaladen wird in den kommenden Tagen wieder ordentlich aufs Gaspedal getreten. Das Väterzentrum Berlin lädt zur Rennwoche um den „Großen Preis von Prenzlauer Berg“ ein.

Zu den Rennen sind alle Fans von kleinen Flitzern in der Marienburger Straße 28 als Rennfahrer oder Zuschauer willkommen. Auf einer 27 Meter langen Carrera-Bahn können alle zeigen, wie sie die kleinen Flitzer in den Kurven beherrschen.

Hunderte Fans verfolgten das Rennspektakel im vergangenen Jahr. Sie feuerten ihre Favoriten kräftig an. Das erwarten die Veranstalter auch 2015. Die diesjährige Rennwoche findet vom 26. Oktober bis zum 1. November statt.

Wer teilnehmen möchte, kann vom 26. bis 30. Oktober täglich von 11 bis 18 Uhr das freien Training im Papaladen nutzen. Väter ermitteln dann am 29. Oktober ab 19.30 Uhr bei einem Männerrenntag ihren Meister. Am 31. Oktober und 1. November jeweils von 13 bis 19 Uhr läuft das Familienfinale um den „Großen Preis von Prenzlauer Berg“. An diesem können sowohl Väter als auch Mütter im Team mit jeweils einem Kind teilnehmen.

Für die Renntage, an denen es um den Großen Preis geht, empfiehlt das Team des Papaladens dringend eine Anmeldung, weil nicht unbegrenzt viele Teams an den Start gehen können. Die Startgebühr beträgt pro Team sechs Euro. Als Hauptpreis gibt es eine Carrera-Bahn. BW

Wer mitmachen möchte, kann sich unter  28 38 98 61 oder per E-Mail an info@vaeterzentrum-berlin.de anmelden. Weitere Informationen gibt es auf www.vaeterzentrum-berlin.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.